10 Bücher für den Strand! Lesestoff für deinen Sommerurlaub

 

10 Bücher für den perfekten Strandurlaub im Sommer

Hallo ihr Lieben,

in manchen Bundesländern haben die großen Ferien bereits begonnen, in anderen ist es bald soweit. Der große Urlaub kann beginnen! Sachen werden gepackt, die Vorfreude steigt. Ein wenig vom Alltag erholen, ein paar schöne Tage oder Wochen mit den Liebsten begehen, was will man da mehr? Tja, wem das nicht reicht, der möchte vielleicht ein wenig in anderen Leben herumstöbern. Das eigene Leben so gut wie möglich für ein paar Stunden abstellen und so alle Alltagssorgen vergessen. Wie geht das besser, als mit einem guten Buch?

Hier kommen 10 Bücher für den Strand!

Ich habe für euch zehn Bücher herausgesucht, die perfekt sind, um am Strand auf andere Gedanken zu kommen. Den Job Job sein zu lassen und sich einfach nur entspannen zu können. Das Setting ist jeweils im Urlaub oder aber an Orten, an denen gerne Urlaub gemacht wird. Also los:

An der Ostsee sagt man nicht Amore, Katharina Jensen

Eine Jugendliebe auf Rügen. Anne flieht vor ihrem frisch angetrautem Mann Fabio zurück an den Ort ihrer Kindheit: nach Rügen. Dort findet sie nicht nur sich selbst, sondern auch wieder zu Fritz. Ihrer Jugendliebe. Neben der Geschichte spielt auch der Ort eine große Rolle im Buch. Selbst ohne Strand kannst du dich beim Lesen also an die Strände und in die Landschaft Rügens flüchten. Aber das Buch ist nicht nur etwas für Rügenliebhaber, auch alle anderen finden beim Lesen des witzig geschriebenen Buches ein Lächeln auf ihren Lippen.

Zur kompletten Rezension geht es hier entlang!

Sommer in St. Ives, Anne Sanders

St. Ives scheint ein perfektes kleines Städtchen an der Küste Cornwalls zu sein. Perfekt! Nur eben nicht für Familie Lessing, die von ihrer Großmutter dazu verdonnert wird sich sechs Wochen Urlaub zu nehmen und diesen mit ihr zusammen in eben diesem Städtchen zu verbringen. Familie Lessing ist entsetzt und genervt. Solange, bis Großmutter Elvira ihnen den Grund des Zwangsurlaubs mitteilt: sie möchte nochmal heiraten. Einen Rockstar.

Dass das nicht ohne Komplikationen von statten gehen kann dürfte klar sein. Aber Familie Lessing in ihrem Urlaub zu begleiten macht total viel Spaß, locker und leicht ist das Buch perfekt für den Strand!

Zur kompletten Rezension geht es hier entlang!

Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling, Sjoerd Kuyper

Ein unbedarfter Junge, den ein herber Schicksalsschlag trifft. Aber das ist nichts, womit Kos nicht umgehen könnte. Immerhin hat er sich mit seinen drei Schwestern herumzuschlagen und muss außerdem dafür sorgen, dass das Familienhotel am Laufen bleibt. Gar nicht mal so einfach für den niederländischen Jungen. Und dann ist da auch noch die erste große Liebe….

Ein tiefgreifendes Buch, das aber locker genug ist, um am Strand gelesen werden zu können. Mir hat es sehr gefallen und der Mix aus Ernsthaftigkeit und jugendlicher Sorglosigkeit ist einfach klasse!

Zur kompletten Rezension geht es hier entlang! 

Boarderlines, Andreas Brendt

Andreas Brendt entführt uns auf einen langen Surftrip an die Strände dieser Welt. Angefangen mit seinem ersten Surftrip begleitet der Leser ihn auf einer Reise zwischen Surfen und Uni. Aber auch zwischen Träumen und Leben, auf einer Sinnsuche zwischen dem Arbeitsleben und dem, was er vielleicht viel lieber möchte.

Zur kompletten Rezension geht’s hier entlang!

Mit Hanna nach Havanna, Theresia Graw

Mehr Sommer als Havanna? Kann ich mir kaum vorstellen! Die perfekte Location ist also schon mal geschaffen, dazu gibt es eine locker leichte Geschichte über zwei Frauen, auf der Suche nach der perfekten Story und ihrer großen Liebe. Erzählt mit viel Witz und noch mehr Charme begleiten wir als Leser die beiden auf einer Reise durch dieses atemberaubende Land.

Zur kompletten Rezension geht es hier entlang!

Kein Sommer ohne Liebe, Mary Kay Andrews

Als Location Scout soll Greer den perfekten kleinen Küstenort finden – mit Cypress Key scheint sie ihn gefunden zu haben. In Cypress Key warten aber so einige Probleme auf sie, die die Filmarbeiten behindern. Und dann ist da auch noch dieser Bürgermeister, der gar nicht mal so unattraktiv ist…

Wie Himbeeren im Sommer, Cathy Bramley

Vom Kellnerjob direkt auf die Farm – nach dem Zusammenbruch ihres Onkels hilft Freya auf der Farm ihrer Familie. Trotz vieler Probleme, die auf sie zukommen, bleibt das Buch immer schon locker und leicht. Also super für schöne sonnige Stunden am Strand.

Zur ausführlichen Rezension geht es hier entlang!

SOS – Liebe kann schwimmen, Emma Lots

Endlich nicht mehr alleine sein, was würde Mia dafür nicht alles tun? Also eine Singlekreuzfahrt probiert sie doch wenigstens mal aus. Aber ob sie dort wirklich ihre wahre Liebe findet? Zwischen Malle und gemeinsamen Abendessen gibt es da diese Zettelchen, die ihr immer anonym zugesteckt werden…

Zur kompletten Rezension geht es hier entlang!

Ein Gefühl wie warmer Sommerregen, Ella Simon

Eigentlich fühlt Alis sich in ihrer beständigen Beziehung zu Matthew und in ihrem Job bei der Seenotrettung mehr als wohl. Doch dann muss sie zurück zur Pferdefarm ihrer Familie, wo sie sich ihrer Vergangenheit stellen muss. Ihrer Vergangenheit und dem Mann, den sie aus der See fischt…

Die komplette Rezension gibt es hier!

Barfuß im Sommerregen, Angelika Schwarzhuber

Romy und ihr Sohn Tommi beötigen dringend eine neue Bleibe. Aus der Stadtwohnung geht es auf den Bauernhof. Denn Alfreds Nichte denkt er würde nicht mehr alleine auf dem Bauernhof klar kommen, dieser ist anfangs aber nicht so begeistert davon… Doch der kleine Tommi und die unnachgiebige Romy wachsen dem alten Herren schnell ans Herz.

Was ist euer perfektes Urlaubsbuch?

 

2 Replies to “10 Bücher für den Strand! Lesestoff für deinen Sommerurlaub”

  1. Wow was für eine tolle Liste. Da gibt es den ein oder anderen Titel der mich anspricht. Leider bin ich so gar nicht der Strand-Typ. Ich brauche Berge statt Meer 😀 Meine Lektüre für den Sommer wird Ken Folletts „Die Säulen der Erde“ werden (als Vorbereitung für meine Masterarbeit) – mit den über 1000 Seiten hab ich den Sommer über (leider) dann auch genug zu tun.
    Danke aber für deine tolle Strand-Bücher-Liste 🙂

    Liebe Grüße aus Berlin
    Sophia von https://art-culture-and-more.de

    1. Naja, in den Bergen kann man die Bücher sicherlich auch gut verschlingen 😀 Aber Die Säulen der Ered wird dich vermutlich wirklich so einige Zeit lang beschäftigen 😀 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.