Jumpsuit von NAKD
Uncategorized

Jumpsuits für kleine Mädels – Urlaubsoutfit

Der Beitrag „Jumpsuits für kleine Mädels“ wurde von NAKD unterstützt. WERBUNG.

Mit langen Jumpsuits habe ich mich wirklich schwergetan. Einerseits fand ich sie ziemlich cool, andererseits passten sie irgendwie nicht so recht zu mir. Dadurch, dass ich keine unendlich langen Beine habe und auch sonst nicht wirklich als groß bezeichnet werden kann sind lange Sachen für mich eh schwierig. Ständig sind die Beine zu lang und bei weiten Beinen muss man sie entweder kürzen lassen oder aber man tritt regelmäßig hinten drauf… Was noch dazu kommt: irgendwie sahen bisher alle Jumpsuits, die ich getragen habe, eher so semigut aus. Mit meiner sportliche Figur habe ich nunmal Beine, das sah in den Jumpsuits meistens allerdings eher so aus, als hätte ich gefühlt nur Beine.

Wie ich jetzt doch zu meinem Jumpsuit komme?

Ich dachte mir ich probiere es einfach nochmal. Und wer lange sucht wird auch irgendwann fündig: bei NAKD gab es diesen wunderschönen gestreiften Jumpsuit! Die Beinlänge ist für mich genau perfekt, einen Zentimeter länger wäre schon wieder zu lang gewesen. Aber so passt er von der Länge her wirklich gut. Auch die Beinbreite ist super, er sitzt schön locker, aber eben auch nicht zu locker.

Jumpsuits für kleine Mädels
Jumpsuit von NAKD

Jumpsuits für kleine Mädels

Vor allem bei kleinen Mädels ist es meiner Meinung nach wichtig, dass ein Jumpsuit perfekt passt. Dadurch, dass man nur ein Teil trägt statt zweien muss es einfach sitzen. Außerdem ist es bei kleinen Mädels super, wenn der Jumpsuit Längsstreifen hat.

Längsstreifen beheben bei mir nämlich das Problem, dass meine Beine nicht sportlich und muskulös aussehen, sondern eher unsportlich und „zu viel“. Durch die Längsstreifen wird nichts draufgemogelt und so fühle ich mich in meinem langen Jumpsuit absolut wohl.

READ  Die Liebesdiebin, Christine Lehmann

Jumpsuit im Urlaub kombinieren

Diese Fotos sind auf unserem Normandi-Roadtrip entstanden. Den Jumpsuit hatte ich an dem Tag an, an dem wir uns den wunderschönen Jardin de Vauville angesehen haben. Ich finde er passt perfekt zur Location!

Kombiniert habe ich das gute Stück mit lässigen Schläppchen in Strohoptik und einem dazu passenden Strohhut, der (leicht) überdimensionalisiert ist. Beide habe ich wie den Jumpsuit von NAKD. Einzige Ausnahme im Outfit: meinen Urlaubsbegleiter, den Rucksack von Gusti Leder.

Nachshoppen könnt ihr das Outfit hier:

der lange Jumpsuit von NA-KD

die Sandalen von NA-KD

den Sonnenhut ebenfalls von NA-KD

botanischer Garten in Vauville, Normandie
langer Jumpsuit für den Urlaub
Jumpsuit kombinieren als kleine Frau
Strohhut

2 Kommentare

  • Milli

    Der Jumpsuit steht dir wirklich gut und ich mag die sommerliche Kombination mit den Sandalen und dem Hut echt gerne. Generell sehe ich Jumpsuits aber auch eher kritisch. Einen zu finden, der wirklich gut passt, ist echt schwer und deshalb hab ich es aufgegeben einen für mich zu finden. Aber vielleicht sollte ich dem ganzen doch nochmal eine Chance geben!?!

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    • sinnessuche

      Ich hab auch die Suche auch nicht aufgegeben und wurde irgendwann dann doch belohnt 🙂 Allerdings nur durch den Einsatz von Druckknöpfen, keine Ahnung, wer normalerweise solche Ausschnitte ausfüllen soll 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.