Uncategorized

Rezept: Couscoussalat

Couscous

Dieser Sommer war definitiv vom Couscoussalat bestimmt. Ich habe zum Grillen keinen Salat öfter gemacht und keiner wurde mehr gelobt. Da kann es ja nicht sein, dass ich ihn euch nicht auch mal zeige. Und ja es ist wirklich ein Salat und kein Mett, auch wenn es eher nach letzterem aussehen mag. Der Salat bringt etwas Variation in den normalen Grillalltag und kann neben Kartoffel- und Nudelsalat mehr als gut bestehen!

Ich bin ja sowieso ein absoluter Fan von Couscous! Die super schnelle Zubereitung hat mich hier auf jeden Fall überzeugt und ich finde für den Sommer ist es einfach perfekt. Da hat man oft einfach keine Lust lange in der heißen Küche vorm noch heißeren Herd zu stehen. Oder geht es euch da anders?

 

Ihr braucht für den Couscous Salat:

  • 200g Couscous
  • 125ml kochendes Wasser
  • 2EL Tomatenmark
  • 1 Zitrone
  • 4EL Granatapfelsirup
  • 5EL Öl
  • 6 Fruhlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 4 rote Spitzpaprika
  • 1 Bund Petersilie
  • Etwas frische Minze
  • Salz und Pfeffer
  • Chiliflocken

So geht’s:

  1. Zuerst den Couscous mit kochendem Wasser übergießen, weil man kochendes Wasser so schlecht abmessen kann habe ich die Schüssel mit dem Couscous einfach auf eine Wage gestellt. Dann umrühren und für 20 Minuten abgedeckt Quellen lassen.
  2. Währenddessen Frühlingszwiebel, Zwiebel, Paprika, Petersilie und Mine klein hacken. Also wirklich klein.
  3. Anschließend den gequollenen Couscous mit Tomatenmark, Öl, Zitronensaft und Granatapfelsirup vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
  4. Vor dem Servieren die frischen Zutaten und die Chiliflocken hinzugeben und unterrühren. Von den Chiliflocken würde ich beim ersten mal nicht allzu viel nehmen, die sind doch recht scharf!
READ  Rezept: Gnocchi Auflauf

 

Ihr wollt noch mehr leckere Sommersalate probieren? Da kann ich euch zum Beispiel mein Quinoa-Kichererbsen-Taboulé empfehlen, das super frisch ist, aber trotzdem satt machen kann. Oder seid ihr mehr auf der Suche nach grünen Salaten mit etwas Pfiff? Vielleicht sagt euch dann der Pfirsich-Rucola-Salat noch etwas mehr zu!

Was sind denn eure Lieblingssalate für den Sommer?

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.