Monthly Review Juni

Das kleine schwarze im Sommer

Hallo ihr Lieben!

Mein Juni war irgendwie voll, irgendwie anstrengend und total schön. Manchmal, da hat man solche Monate, die sind schön obwohl sie anstrengend sind. Dieser Monat war auf jeden Fall einer von ihnen.

Mein Aufreger im Juni

Auf jeden Fall diese eklige Abmahnwelle auf Instagram bezüglich der Kennzeichnungspflicht von ananscheinend allem. Die liebe Tina von LiebeWasIst hat darüber einen schönen Beitrag geschrieben, falls ihr noch ein wenig Nachhilfe zum Thema Kennzeichnung benötigt.

Mich hat es vor allem genervt, weil ich alle Posts nachbearbeiten musste. Immerhin könnten meine Freunde mich für eine verlinkung bezahlen. Dann die Frage: welche Orte wären Werbung? Natürlich ist mir klar, dass Restaurantmarkierungen Werbung wären. aber wie sieht das mit Städten aus? Ist das dann auch Werbung?

Super kompliziert.

Der perfekte Sommerabend - mit den Käfer Frozen Cocktails!

Das herrliche Wetter!

Das Wetter momentan ist einfach nur perfekt. Vor allem in der letzten Juniwoche hat der Sommer bei uns an der See so richtig zugeschlagen. Die Sonne auch. Mein erster leichter Sonnenbrand war natürlich auch schon mit von der Partie. Aber hey, den bekomme ich immer und der ist am nächsten Tag auch schon wieder weg. Die Sonne und vor allem den Strand habe ich trotzdem sehr genießen können.

Und ebenfalls super schön war der Kirschbaum. Er war mehr als voll mit Kirschen und ist es auch immer noch. Wir haben uns fast nur von Kirschen ernährt und die waren zuckersüß. Einfach perfekt! Und auch die erste Tomatenernte stand schon an.

Der Blog im Juni:

Im Juni gab es neben Outfitposts auch eine Buchvorstellung und mein Traveldiary aus London!

Die Zeit der Rose von Heather Cooper

So läuft mein perfekter Sommerabend ab!

Das kleine Schwarze im Sommer

Nachwirkungen aus London: das perfekte Outfit für einen Städtetrip

ein paar etwas frischere Tage hatten wir leider auch…

mein großes Traveldiary  

Mit Hanna nach Havanna von Theresia Graw

Und die Entdeckung des Monats:

lasst es einfach auf euch wirken.

Und damit: einen schönen Juli euch und lasst mir doch euer Junihoghlight da!

7 Replies to “Monthly Review Juni”

  1. Oh man…hör mir bloß auf. Ich eskaliere bald. Hab letztens erst angefangen meine Beiträge rückwirkend zu markieren, aber ich hab seither nicht mehr weiter gemacht, weil sich einfach alles in mir dagegen sträubt.
    Ich markiere die Marken oder Orte ja nicht damit meine Leser bei den Leuten was kaufen, viel mehr, damit die markierten marken auf mich aufmerksam werden und auch mal was von mir teilen bzw. wenn ich orte markiere, dass Nutzer auf der Plattform die nach orten in der Nähe suchen, auf mich aufmerksam werden. Dass dann als Werbung zu markieren geht mir einfach total gegen den Strich.
    Kischen sind nicht so meins. mit Erdbeeren hättest du mich jetzt eher gelockt ^^
    Liebe Grüße,
    Tama <3

  2. Sehr schöner Rückblick meine Liebe, das mit der Kennzeichnungspflicht auf Instagram nervt mich zurzeit auch ganz schön. Wir hatten auch einen ganzen Baum voll mit leckeren Kirschen.

    LG Jasmin

  3. Wenn mich Instagram ärgert – gibts einfach keinen Account mehr. Ich bin glücklich, dass meine Leser mittlerweile zu 70 % über Google Search kommen. Diese ständigen Abmahnwellen nerven mich. Abgesehen davon, ein schöner Rückblick deines Schaffens. VLG Marion

  4. Ohja, diese ganze Abmahnwelle hat mich auch echt genervt und auch schockiert. Mir bezahlen halt auch alle meine Freunde eine grosse Menge Geld, weil ich sie verlinke:) Bei uns in der Schweiz gibt es ja noch keine wirkliche Pflicht zu kennzeichnen und wir sind auch von den Abmahnungen noch verschont geblieben, aber ich bin mir sicher, dass das auch bald kommt. Übrigens ein mega schönes Foto von dir.

    Alles Liebe Lena

  5. solche Monatsreviews finde ich immer richtg gut, weil man sich doch oft selbst erst bewusst wird, wie viel man so erlebt hat! das war bei dir ja auch gar nicht wenig, wenn ich so dein Resüme lese 🙂

    die Kennzeichnungspflicht nervt uns derzeit ja alle – auch wenn sie eigtl. gar nicht mehr neu ist 😉
    ich freue mich aber sehr, dass dir mein Beitrag dazu helfen konnte! eigtl. ist es ja gar nicht so schwer, eher eine reine Formalie und wenn wir es alle machen auch gar nicht so unübersichtlich 🙂

    ich hoffe du bist gut in den neuen Monat gestartet!
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  6. Sehr schöner Beitrag. Ich lese solche Rückblicke wirklich gerne. Ich würde sowas ja auch machen, aber bei mir passiert momentan nicht so viel 😉

    Viele Grüße Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.