Uncategorized

Ein kleines Lifeupdate

Fashionblogger Rostock

Na ihr Lieben?

Auf meinem Blog und auch auf Instagram ist es momentan ein bisschen ruhig um mich. Das hat leider seine Gründe und ich hoffe, dass ich es bald wieder schaffe mich ein wenig häufiger bei euch zu melden.

Doch momentan war bei mir einfach so richtig viel los.

Kleines Lifeupdate

Vor allem, dass ich angefangen habe einen Vollzeitjob zu haben, hat mein Social Media Life ein wenig aus der Bahn geworfen. Dass Winter ist und Bilder machen jetzt höchstens am Wochenende möglich ist macht es nicht so wirklich leichter.

Aber auch mein Reallife ist so eine Art kleines kreatives Chaos. Nicht, dass mein Leben nicht gut laufen würde, was das angeht kann ich mich momentan echt nicht beschweren. Ich hab halt einfach nur keine Zeit. Ich habe das Gefühl dem Leben hinterherzuhetzen und wenn ich die eine Sache mache bleibt die nächste auf der Strecke.

Doch ich habe fest vor in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr einiges aufzuholen, ein paar Dinge abzuhaken und dann hoffentlich im nächsten Jahr eine bessere Work-Life-Balance hinzubekommen. Wie schafft ihr das? Habt ihr eine ausgewogene Work-Life-Balance?

Rostock Fashionblog

READ  Die letzten Wochen brechen an...

3 Kommentare

  • Svenja

    Hallo,

    das mit der Work-Life-Balance ist bei mir auch immer so eine Sache und ich habe auch häufig das gefühl, nicht das zu schaffen, was ich gerne würde. Vor allem das Winter-Licht-Fotos-Problem kenne ich auch nur zu gut =D
    Ich versuche auch immer etwas Freizeit zu haben, aber die will und kann ich auch nicht immer nur mit Social Media verbringen, von daher gibt es bei mir auch immer wieder Zeiten, wo ich dafür einfach keine Zeit finde.

    Beste Grüße und schonmal schöne Festtage 😉
    Svenja von allthewonderfulthings.de

  • Hanna

    Das Gefühl dem Leben hinterherzuhetzen habe ich auch viel zu oft seit ich Vollzeit arbeite. Zwar hatte ich vorher auch immer was zu tun, aber da konnte ich doch wesentlich freier entscheiden, was ich wann mache. Ich hoffe, du hast über die Feiertage einiges hinbekommen .:)

    Liebe Grüße
    Hanna

  • Edeline

    Hallo,
    Ja, dass kenne ich. Ich nehme mir viel vor und schaffe es dann doch nicht, kam noch nie klar mit Zeit – sie hat halt ihren eigenen Rhythmus und ist meistschneller als man selbst. Man bräuchte manchmal mehr als nur 24 h. Ich hoffe Du bekommst das dieses Jahr besser hin mit dem Zeitmanagement. 🙂

    Liebe Grüße

    Edeline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.