Streifenbluse im Frühling kombinieren
Fashion,  Outfit

[Outfit] Stripes in the Sun

Streifenbluse im Frühling kombinieren

Longcardigan als Jacke

Neben meiner neuen Jeansjacke und meiner mich schon lange begleitenden Lederjacke funktioniere ich im Frühling oft auch einfach einen Cardigan zur Jacke um. Wenn man den ganzen Tag unterwegs ist braucht man ja oft nur morgens und abends eine Jacke. Um die Mittagszeit und am Nachmittag ist es oft viel zu warm, zumindest in der Sonne. Mich stört es dann immer die Jacke mit mir herumzutragen. Deswegen greife ich morgens immer öfter mal zum Cardigan, den kann ich nämlich einfach in meiner Tasche verstauen, wenn ich ihn nicht trage.

Besonders gerne trage ich diesen Cardigan. Ich hab ihn jetzt bald 1,5 Jahre und er ist aus meinem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken! Er hat in Amsterdam zu mir gefunden und war ein Geschenk von meiner Tante, als wir dort einen kleinen Wochenendausflug hingemacht haben. Der Cardigan ist nicht zu dick, aber durch die dunkle Farbe zieht er die Wärme förmlich an und lässt mich niemals frieren. Außerdem sind die Maschen recht eng, seit einem Fehlkauf ist mir das besonders wichtig, weil der Wind da nicht so durchpfeift. So lässt er sich perfekt als Jacke umfunktionieren.

Outfit Frühling

Helle Farben als Frühlingsboten

Ja, ich habe mich echt gebessert. Früher habe ich wirklich nie helle Sachen getragen. Warum ich mir die Schuhe vor vier Jahren gekauft habe? Keine Ahnung, aber zur schwarzen Hose mit dem schwarzen Shirt konnte man sie ja auch tragen. Mittlerweile bin ich echt heller unterwegs. Ganz häufig sieht man mich in einer hellen Jeans, mit einem farbigen Oberteil.

READ  Herbststimmung mit Rollkragenpullover

So auch heute, meine helle Jeans mit den Löchern harmoniert super zur gestreiften Bluse. Die hellen Sneaker runden das ganze Outfit noch zusätzlich ab. Durch den dunkelgrauen Cardigan fühle ich mich aber trotzdem nicht zu hell angezogen. Obwohl Frühling ist und die ganze Welt in Pastellfarben umherläuft oder ganz in weiß gekleidet ist mag ich es doch auch gerne mal minimalistischer. Gedeckte, nicht zu viele verschiedene Farben, die nicht herausstechen. Dazu ein paar einfache Schnitte. Und schon bin ich gewappnet für den nächsten Frühlingstag!

How to combine stripes

Fashionblog Bielefeld

Streifen im Frühling kombinieren

Stripes are back

Waren Streifen eigentlich jemals so richtig weg? Ich glaube Streifen sind so eine Sache, die kann man immer tragen. Da ist es ganz egal, was die Mode jetzt sagt, Streifen gehen immer! Irgendetwas gestreiftes hat jeder zuhause. Gestreifte Sachen sehen auch irgendwie immer cool aus. Bei Blusen gefallen mir Längsstreifen am besten, vor allem für mich als kleinen Menschen sind Längsstreifen sowieso perfekt. Immerhin sehe ich so optisch gestreckt und somit größer aus, als ich es in Wahrheit bin. Da sollte man mich eher der Kategorie Pimpf zuordnen. Aber das ist auch voll in Ordnung so.

Vor bestimmt 10 Jahren hatte ich eine ähnliche Bluse, auch von H&M. Aber bei so leichten Blusen gibt der Stoff leider meistens irgendwann nach und riss. Oft, als ich vorm Schrank stand hab ich mir gewünscht, dass die Bluse niemals gerissen wäre. Immerhin könnte ich sie doch jetzt so gut anziehen! Also musste eine neue einziehen. Der Boyfriendschnitt gefällt mir auch echt gut. So bin ich schön locker und bequem angezogen ohne zu gewollt zu wirken.

READ  Alltagslook mit Vinyl Rock

Minimalism

Daniel Wellington Uhr richtig in Szene setzen

The Details:

Cardigan: The Sting

Bluse: H&M

Jeans: Only

Sneaker: Adidas

Brille: Pimkie

Uhr: Daniel Wellington

Outfit Frühling

outfit spring

Wie tragt ihr Streifen am liebsten? Seid ihr auch gerne hell aber farblos unterwegs? 

Liebst, eure

Leni

26 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.