Karls Erlebnishof Rövershagen

Karls Erlebnishof Rövershagen

 

Was soll ich sagen? Nach über einem Jahr in Rostock habe ich es nun auch endlich mal zu Karls Erlebnishof in Rövershagen geschafft! Wer nicht aus der Ecke kommt weiß es vielleicht nicht, aber Karls ist hier im Norden so etwas wie eine Macht. Ich glaube es gibt keinen anderen, der Erdbeeren anbaut, abgesehen von den Großeltern meines Freundes in ihrem Garten.

Neben dem Verkauf von Erdbeeren hat Karls allerdings auch seine Erlebnishöfe in der Gegend, Urlauber vom Darß kennen es bestimmt, ob sie nun da waren oder nicht. Jeder, der auf den Darß fahren möchte muss an Karls Erlebnishof in Rövershagen vorbei und es ist, egal zu welcher Tageszeit, unmenschlich voll auf der Straße. Bisher bin ich nur vorbeigefahren und stand im Stau, doch Anfang des Monats war ich endlich mit meinem Freund da! Ob ich enttäuscht wurde? Lest weiter…

Kürbiszeit auf Karls Erlebnishof

Im Herbst ist immer Kürbiszeit auf Karls Erlebnishof und so gibt es natürlich auch haufenweise Hintergründe für coole Herbstbilder mit Kürbissen. Egal wohin du siehst: überall sind Kürbisse. Ich fand’s ehrlich gesagt ziemlich cool. Immerhin sind wir es in Deutschland nicht unbedingt gewohnt eine richtige Kürbisfarm in der Nähe zu haben. Außerdem gibt es auf dem Erlebnishof die Kürbisse natürlich nicht nur einfach gestapelt: es stehtn auch Infos zur Art des Kürbisses drauf. So kann man direkt ein paar Namen lernen und weiß, ob dieser Kürbis zum Verzehr gedacht ist oder nur für schaurige Kürbisfratzen.

Und es gibt natürlich auch lustige Aktionen zur Kürbiszeit, zum Beispiel ein Spiel, bei dem du so viele Kürbisse mitnehmen kannst, wie du tragen kannst. Uns war es allerdings mit 15€ zu teuer. Ich meine was sollen wir denn mit so vielen Kürbissen?

Kürbiszeit Karls Erlebnishof Rövershagen

weiße Kürbisse auf Karls Erlebnishof Rövershagen

Streichelzoo und co

Ich bin ja ein Fan von Tieren und nehme jeden Streichelzoo mit, den ich kriegen kann. Bei Karls gibt es auch einen, in dem Ziegen rumlaufen. Ich fand die Ziegen super zutraulich, das Gehege war auch echt nett. Doch am Zaun stand ein Schild, dass auch Ziegen mal schlechte Laune haben können, also seid vorsichtig! Nicht, dass ihr noch eine zickige Ziege erwischt…

Schön fand ich auch das Meerschweinchengehege, die kleinen Tierchen haben ein echt großes Gehege, in dem man sie super beobachten kann. Mein Freund fand es außerdem ziemlich cool, dass es ein Schweinegehege gab. Ich finde Schweine ehrlich gesagt nicht so cool, aber naja, es hat gegrunzt, als mein Freund es gestreichelt hat. Das war dann schon irgendwie lustig.

Streichelzoo Karls Erlebnishof Rövershagen

Ziegen Karls Erlebnishof Rövershagen

Einkaufsladen, Erdbeeren & ganz viel Spaß!

im Herzstück von Karls Erlebnishof gab es einen riesigen Laden, in dem es ungefähr alles gab! Besonders cool daran fand ich die Möglichkeit sich die einzelnen Manufakturen anzusehen. So konnten wir zum Beispiel zusehen wie die berühmte Erdbeermarmelade gemacht wird, wie Seife hergestellt wird und besonders spannend fand ich die Bonbonmanufaktur. Hier konnte man sogar probieren, super lecker!

Aber auch abgesehen von den konsumorientierten Dingen gab es total viele Spielplätze, coole Hüpfkissen, Essensmöglichkeiten und die Eiswelt. Die war allerdings richtig kalt, selbst mit Kälteponche habe ich noch ziemlich gefroren. Mein Freund wollte erst keinen anziehen, war dann aber im Nachhinein doch froh zum Poncho gegriffen zu haben.

Dr. Hufschlag verkauft Pferdesalbe

Achtung Kürbisse!

Die Eiswelt auf Karls Erlebnishof

7 Replies to “Karls Erlebnishof Rövershagen”

  1. Was ein schöner Bericht!
    Neben Karls kenne ich nur ein weiteres Unternehmen, das Erdbeeren anbaut. Dabei handelt es sich um ein Familienunternehmen bei uns in der Heimat und ich finde, dass die Erdbeeren sogar NOCH besser sind, als die von Karls.
    Aber auf diesem Hof war ich bisher selber auch noch nicht, will da aber unbedingt noch mal hin!
    Wie wäre es mit einem Ausflug demnächst? 😛

    Liebe Grüße,
    Melinda (https://meliundamariola.de)

    1. Ja, bei mir Zuhause ist das immer so, dass die einzelnen Bauernhöfe auch Erdbeeren zum Selberpflücken anbieten. Da hat sozusagen jedes Dorf seine eigene Erdbeerplantage. Hier ist es halt immer Karls 😀 😀
      Jaaaa können wir gerne machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.