Bonbon-Land in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen
Uncategorized

Das Bonbon-Land im Karls Erlebnis-Dorf

Ende letzten Jahres war ich zu einer Neueröffnung des Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen eingeladen und durfte einen wunderbaren Tag dort verbringen. Ich war ja bereits einmal im Herbst bei Karls, dort haben wir uns vor allem draußen aufgehalten. Nun haben wir uns das Innere genauer angesehen und die neuen Fahrgeschäfte ausgiebig getestet.

Das Bonbon-Land

Neben dem tollen Außenbereich hat Karls nun auch das größte Indoor-Erlebnisangebot in Mecklenburg-Vorpommern. Der coole SteamPunk-Look zieht sich nun über zwei Etagen und lässt die Herzen von Kindern und Erwachsenen höher schlagen. Neben vielen Leckereien gibt es die offenen Manufakturen, in denen du zum Beispiel bei der Herstellung von Bonbons zusehen und auch direkt naschen kannst. Natürlich kannst du auch direkt im Bonbon-Land einige Leckereien essen und für Spaß ist mit den fünf neuen Fahrgeschäften auf jeden Fall auch gesorgt.

Fünf rasante Fahrgeschäfte

Mich hat die neue Achterbahn am meisten begeistert: Karls Kaffeekannen-Express fährt über die gesamte zweite Etage des Bonbon-Landes und vorbei an der riesigen Kaffeekannensammlung. Von hier aus kannst du das gesamte Bonbon-Land überblicken und schon Ausschau nach der nächsten Besonderheit halten, die du dir anschauen möchtest.

Indoor Spielplatz mit Fahrgeschäften in Mecklenburg-Vorpommern

Neben der Achterbahn ohne Looping gibt es eine schnelle Kartoffelsack-Rutsche, die Verrückte Drops-Trommel (ein Karussel), den Kessel-Flieger und einen Zuckerstangendrehturm, der dich langsam nach oben und ganz schnell wieder auf den Boden der Tatsachen bringt.

Alle Fahrgeschäfte sind natürlich kindgerecht, aber machen Erwachsenen mindestens einen genauso großen Spaß.

Die Manufakturen

Karls ist hier oben vor allem für seine leckeren Erdbeeren und natürlich die Marmelade bekannt. Aber auch für viele andere handgemachte Dinge hat sich das Erlebnis-Dorf mittlerweile einen Namen gemacht.

READ  Glamour Shopping Week 2016 Favourites

Ich hatte Glück und durfte selbst mit in die Bonbonmanufaktur und mal mein Glück probieren. Allerdings muss ich sagen: meine Bonbons sind nicht ganz so gleichmäßig dick und lang geworden, wie die der Profis. Geschmeckt haben sie allerdings auch hervorragend.

Bonbon Manufaktur in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen
Bonbon Manufaktur in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen

Beim Besuch kannst du die sechs Bonbonmacher beim Bonbonmachen beobachten und darfst auch auf jeden Fall probieren. Die Bonbons sind einfach super lecker und ich fand es total interessant zu sehen, wie sie hergestellt werden.

Mir persönlich hat aber auch die Seifenküche sehr gut gefallen, in der gemeinsam mit den Besuchern Seife hergestellt wird.

Zur Stärkung:

Das neue Familienrestaurant Kuddel-Muddel bietet alles, was das Herz begehrt. Zur Stärkung findest du hier leckere Bagels, Smoothies und auch fixes Fast-Food. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei, ob ausgefallen oder einfach. Die meisten Gerichte sind gesund, haben aber trotzdem den nötigen Pfiff, um auch die kleinen Skeptiker zu überzeugen. Für die ganz klassischen Esser gibt es aber natürlich auch Pommes und Co im Angebot, sodass niemand leer ausgehen muss.

Kuddel-Muddel: Familienrestaurant in Karls-Erlebnis-Dorf Rövershagen
Kuddel-Muddel: Familienrestaurant in Karls-Erlebnis-Dorf Rövershagen

Die Hardfacts:

Karls hat ganzjährig geöffnet, neben dem Innenbereich gibt es auch Außen noch ordentlich Tobefläche (insgesamt 2.400qm).

Öffnungszeiten: 8-19 Uhr

Hunde sind willkommen

der Eintritt ist frei, allerdings kosten die einzelnen Fahrgeschäfte zwei Euro pro Fahrt, ihr könnt allerdings auch eine Tageskarte für 12 Euro kaufen.

weitere Infos findest du unter karls.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.