Uncategorized

Die letzten ihrer Art, Maja Lunde

Die letzten ihrer Art ist ein Rezensionsexemplar.

Titel: Die letzten ihrer art

Originaltitel: Przewalskis hest

Autorin: Maja Lunde

Verlag: btb

Seiten: 631

Die letzten ihrer Art, Maja Lunde

Der Klappentext von Die letzten ihrer Art:

Reicht ein Menschenleben, um die Welt für alle zu verändern?

Drei Familien, drei Jahrhunderte, verein im alles entscheidenden Kampf gegen das Aussterben der Arten.

Meine Meinung:

Die letzten ihrer Art ist ein Buch, das mich wirklich mitgenommen hat. Es ist kein Buch, bei dem das Lesen unbedingt leicht fällt. Nein, es ist ein Buch, das einen mit Nachhall begleitet.

Maja Lunde ist mit Die Geschichte der Bienen der große Durchbruch gelungen, mit Die letzten ihrer Art hat sie mich gepackt, begeistert und berührt.

Die Geschichte hangelt sich entlang an der neueren Geschichte der Przewalski-Pferde, beginnt mit deren Einfangen und späterem Leben in Zoos, einem Auswilderungsprojekt und später dem verzweifelten Kampf, um ihr Fortbestehen.

Maja Lunde hat all diese Etappen mit interessanten Charakteren versehen, mit Liebe und Schmerz, vor allem aber mit der Liebe zu den Pferden. Das war ein Aspekt des Buches, der mir wirklich sehr gut gefallen hat. Doch die Menschen an sich, waren nie wirklich glücklich, nie zufrieden mit sich oder ihrer Umwelt. Sie alle hatten zu kämpfen: mit dem Leben, ihren Mitmenschen und der Gesellschaft an sich.

Außerdem zeigt Maja Lunde auch in diesem Roman wieder deutlich auf, was unser Umgang mit der Umwelt mit sich bringen kann. Es ist ein großer Appell daran etwas zu verändern!

Fazit:

Lies dieses Buch! Es ist so wunderbar und vor allem so wichtig. Mich hat es wirklich nachhaltig beeinflusst und darin bestärkt, dass der nachhaltige Weg, den ich mittlerweile immer mehr gehe, genau der richtige ist.

READ  Trip to Cologne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.