Uncategorized

Vorgeschichte

Oh nein sie weiß noch nicht, was sie ihr ganzes Leben lang machen möchte!?!

Ja genau, ich weiß es nicht, was nicht heißt, dass ich mich nicht dafür interessiere, ich habe einfach noch nichts passendes gefunden.
Nach dem Berufetest auf Planet Beruf hab ich mein Schulpraktikum beim Physiotherapeuten gemacht, gefallen hat es mir zwar, aber das mein ganzes Leben lang? Irgendwann käme ich dann in ein Alter, mit dem ich vermutlich keine alten/behinderten Menschen mehr ausreichend therapieren kann, somit fällt das für mich schonmal weg.
Andere Berufe mit Menschen, Kindergärtnerin! Yay, ich mache aufwendig mein Abi um dann einen Job zu machen, für den ich es nicht bräuchte, NEIN.
Der Favorit meiner Eltern: Lehrerin. Mal ganz ehrlich, jeder der in den letzten Jahren die 6.-8. Klässler gesehen hat wird mir zustimmen, dass ich das nicht machen sollte, wenn ich auch nur halbwegs bei Sinnen bleiben möchte.
Und sonst? Meine Mama ist relativ angetan von der Idee, dass ich was mit Behinderten mache, versteht mich nicht falsch, aber ich kenne ein paar Behinderte und das ist echt anstrengend, körperlich als auch psychisch und ich glaube nicht, dass das auf Dauer etwas für mich ist, vielleicht für ein paar Wochen oder Monate und dan würde es mir vermutlich zu viel werden…
Wie oben schon geschrieben,  ich mache mir zwar dauermd Gedanken, habe aber noch nichts wirklich gefunden, was mir Spaß machen könnte.

Mein Plan für die nächste Zeit: Praktika suchen und einfach mal ein paar Dinge ausprobieren, bis das nächste Semester beginnt. Heute habe ich bei den Jugendämtern in Bielefeld und Paderborn angefragt, ob man da ein Praktikum machen kann und warte jetzt auf die Antwort, wenn das klappt hätte ich vielleicht etwas, was mir Spaß macht, wo ich mich dann weiter dran orientieren könnte.
Und wenn nicht geht die Suche weiter…

READ  [DIY] Leuchtender Weihnachtsstern fürs Fenster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.