Reis,  Rezept,  Uncategorized,  Wok

Rezept: Hackfleischpfanne asiatisch angehaucht

Da meine Eltern im Urlaub waren habe ich viel Zeit vorm Herd verbracht, irgendwer muss ja dafür sorgen, dass was vernünftiges zum Essen auf die Teller kommt und ich mache das ja auch eigentlich ganz gerne. Jetzt habe ich auf jeden Fall schon mal einige leckere Rezepte in petto und bin für das nächste halbe Jahr wahrscheinlich ziemlich gut aufgestellt, was Rezepte angeht 😀
Das heutige Rezept habe ich gemacht als mein Freund da war, größtenteils weil wir noch so viele Mungosprossen hatten und ich die nicht schlecht werden lassen wollte., und er war absolut begeistert! Ich übrigens auch, es schmeckt einfach nur richtig lecker, auch wenn es vielleicht nicht unbedingt aus aussehen mag…

Ihr braucht:

  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • etwas Tomatenmark
  • etwas Gemüsebrühe
  • etwa 2 Hände Mungobohnensprossen
  • 4 EL Sojasauce
  • Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer, Chiliflocken
So geht’s:
  1. Die Zwiebeln in große Ringe schneiden, die Paprikas in Streifen schneiden und diese halbieren. Währenddessen das Hackfleisch in einem Wok braten.
  2. Wenn das Fleisch durch ist die Zwiebeln und Paprikas hinzugeben und während des Bratens gut durchrühren.
  3. Tomatenmark unterrühren, ich habe in etwa 2 EL genommen, je nach Geschmack könnt ihr aber auch mehr nehmen.
  4. Mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen.
  5. Anschließend Sojasauce hinzugeben und Würzen. Dann die Mungosprossen hinzugeben und nachmals etwas kochen lassen. 
Gut dazu passt Reis, ich könnte mir aber auch gut vorstellen, dass es it Kartoffeln gut schmeckt. Statt dem Wok könnt ihr natürlich auch eine normale Pfanne verwenden.

READ  Rezept: Gnocchi Auflauf

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.