Fashion

Platform Fashion Selected & Annette Görtz

Am Samstag habe ich zusammen mit Eva zuerst die Platform Fashion Selected Show besucht, die meine allererste Modenschau war! Huiuiui, war das aufregend, vor allem die Klamottenwahl stellte sich als schwierig heraus… Wofür ich mich dann schlussendlich entschieden habe könnt ihr im letzten Post schon in einer kleinen Sneak Peak sehen.

Erst sind wir ein wenig auf dem Areal Böhler herumgeirrt, bis wir die Location, sprich die Schlange, gefunden haben. Leider hat es ein wenig gedauert, bis wir reingekommen sind und ich war froh mich nicht allzu leicht angezogen zu haben. Drinnen ist das allerdings wieder umgeschwungen, ein Bikini hätte wärmetechnisch dann eventuell doch auch gereicht. Zuerst konnte man sich ein bisschen was zu Trinken nehmen, die Männer hatten die Möglichkeit sich den Bart nochmal stutzen zu lassen und auch Fotos machen war ein angebotener Zeitverbrieb. Außerdem konnte man eine Karrikatur von sich anfertigen lassen. So viel Zeit dazu hatten wir allerdings nicht, da die Show schon anfing.

Im Catwalkbereich suchte man sich einen Platz, fand ihn hoffentlich auch, es war nämlich doch ziemlich voll, und konnte sich über nette Goodiebags freuen. Die Show wurde von der Indie-/Popband Who’s Amy eröffnet, die zwei Songs gespielt haben. Anschließend ging es los mit dem ersten Label.

 

Zuerst hat Beate Heymann ihre Kollektion präsentiert. Die Farbgebung war insgesamt recht rot und schwarzlastig, außerdem gab es Tüll en masse! Mir hat die Kollektion für nächsten Herbst/Winter echt total gut gefallen. Es gab immer wieder viele kleine Details an den einzelnen Pullovern etc, die die Sachen zu etwas Besonderem gemacht haben.

READ  [Outfit] Mein gemütlicher Herbstlook

.Delicatedlove. setzt im nächsten Herbst/Winter vor allem auf Leichtigkeit. Die Styles sind sehr süß und feminin gehalten, es gibt immer wieder Blumenprints oder aber auch den ein oder anderen Vogel. Mir gefiel die Kollektion sehr gut, allerdings ist sie für mich ein bisschen zu mädchenhaft, das bin einfach nicht ich. Allen Mädchen-Mädchen kann ich sie allerdings nur empfehlen!

Nadja by Nadja Kiess setzt auf Strick in allen möglichen Formen, ob als übergroßer Schal, Jumpsuit oder Pulli, Strick findet man bei ihr überall! Meiner Meinung nach ziemlich cool! Auch, wenn man im Alltag eher keinen Stickjumpsuit tragen wird, manchmal reicht es ja auch schon den bei anderen zu sehen und sich inspirieren zu lassen.

 

Bei Maison Common gabs Farbe, aber wirklich die komplette Farbpalette! Bunte Mäntel, Shirts, Bluosons, alles ausreichend vorhanden! Die Schnitte fand ich sehr schön und auch die Muster haben mir durchweg gut gefallen.

Eine Stunde später startete die Annette Görtz Show, mein Highlight am Samstag! Die Schnitte allesamt alltagstauglich, meiner Meinung nach ziemlich cool und die Farben entsprechen auch absolut meiner Farbpalette, viel schwarz und auch insgesamt eher gedecktere Töne, wie man es von dem Label kennt. Zum Schluss der Show gabs aber noch ein paar farbliche Highlights, die auch nicht so ganz ohne waren, aber überzeugt euch selbst! Ich fand übrigens auch die Fellmützen mega süß, das sollte ich mir für nächsten Winter schon mal vormerken 🙂

Dieser Pulli war übrigens mein absolutes Lieblingsteil des Abends! Die Farbe, der Schnitt, einfach perfekt!

Was sagt ihr zu den Kollektionen? Freut ihr euch angesichts der Fashionaussichten schon auf den nächsten Winter?

READ  Die Trendfarbe des Sommers 2018: GELB!

Merken

Merken

Merken

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.