Monthly Review: Mai

Boho-Feeling am Strand

Alles neu macht der Mai…

aber macht er alles neu? Für mich hat der Mai gar nicht mal so viel neues gebracht, nur meine erste ganz große Dienstreise, meine erste Londonreise, Besuch hier zu Hause. Ups, vielleicht hat mir der Mai doch mehr neues gebracht, als erwartet… 😀 Beim Schreiben meiner Monthly Review geht es mir häufig so, ich hab das Gefühl im Monat gar nichts erlebt zu haben. Doch meistens ist es ganz anders und ich habe doch viele schöne Erfahrungen machen können. So auch im Mai:

Meine erste große Dienstreise…

ging ins schöne München! Ich muss sagen, dass ich die Stadt wirklich schön finde, nur von manchen Sachen war ich total enttäuscht. Es wird immer gesagt, dass die neuen Bundesländer so ausländerfeindlich seien. Ich lebe mittlerweile seit einiger Zeit in Mecklenburg-Vorpommern und ich habe noch nie so offene Ausländerfeindlichkeit erlebt, wie in München. Die Vorzeigestadt ist nun eben doch keine Vorzeigestadt, das fand ich super enttäuschend. Klar, ich wusste um den Umstand, dass die CSU nicht gerade Mutter Theresa ist. Doch trotzdem wird immer gesagt, dass München doch so eine weltoffene Stadt ist. Mir hat sich leider ein anderes Bild gezeigt. Aus mehreren Gesprächen wurde mir mitgeteilt, dass immer wieder Anfeindungen gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund, anderer Hautfarbe oder Kopftüchern gemacht werden. Und auch ich selbst habe so etwas mitbekommen, bei gerade mal zwei Tagen in München, von denen ich die meiste Zeit in unserem Laden verbracht habe. Krass.

Besuch in der neuen Heimat:

Ich liebe es ja hier in meiner neuen Heimat Besuch zu bekommen. Ich kann mein Glück immer kaum fassen, wenn ich jemandem die Stadt zeige, in der ich nun lebe, weil es mir vor Augen führt, wie schön hier alles ist. Meine Großeltern waren hier und zum Glück waren sie genauso begeistert von Rostock, wie ich es bin. Da macht das Herumführen doch gleich noch ein wenig mehr Spaß!

Es ging auf große Reise…

London wir kommen! Hieß es am Dienstag nach Pfingsten. Also fuhren wir super früh zum Flughafen nach Berlin und starteten nach London in eine schöne Woche voller neuer Erlebnisse, mit ganz vielen Eindrücken und vor allem mit einem großen Highlight: dem Harry Potter and the cursed child Theaterstück! Ein ausführlicher Bericht mit ungefähr 1000 Fotos wird nächste Woche kommen, also stay tuned! Bis dahin möchte ich euch dir Wartezeit gerne mit diesem kleinen Video versüßen:


 

Beiträge im Mai:

Die Outfits:

Im Mai wurde es nicht nur draußen schön sommerlich und wir konnte fast durchgehend Temperaturen genießen, die an die 20 Grad gingen. Nein, auch auf meinem Blog wurde es wunderbar sommerlich! So habe ich euch einen Alltagslook mit meinem Vinylrock gezeigt, dann mein geliebtes Midikleid. In dem Zuge habe ich euch gleich noch erklärt, wieso ich es momentan so gerne trage. Außerdem habe ich die Strandsaison eingeleitet: mit einem schönen Boho-Look! Und auch das letzte Outfit im Mai war sehr sommerlich und beschäftigte sich mit dem Sporty Chic und wie man ihn im Sommer am besten kombiniert.

Alltagslook mit Vinyl Rock

Du möchtest ein Midikleid kombinieren? Ich gebe dir ein paar Stylingtipps!

Boho-Look im Mai

Sporty Chick mit Vichy Karo

 

Die Bücher:

Ich muss ehrlich zugeben, ich war im Mai nicht so eine fließige Leserin. Ich habe zwar zwei Rezensionen geschrieben, aber so richtig viel gelesen habe ich irgendwie nicht. Vor allem am Anfang des Monats fiel es mir echt schwer mich auf die Bücher zu konzentrieren. Außerdem hat die neue DSGVO eigentlich auch meine komplette Freizeit aufgefressen…

Gelesen habe ich einen Roman über das Leben in der Öffentlichkeit als Youtubestar. Hier gehts zur Rezension zu Hello Sunshine!

Und einen Romane über eine junge, starke Frau, die versucht sich ihre Freiheit zu erkämpfen und nebenbei ihre große Liebe findet. Hier gehts zur Rezension zu Die Zeit der Rose.

Der Sommerroman von Laura Dave: Hello Sunshine!

Die Zeit der Rose von Heather Cooper

Alles andere:

Abgesehen davon war es auf dem Blog leider ein wenig ruhig. Durch die DSGVO hatte ich genug um die Ohren, eicht war es nämlich nicht, sich damit herumzuschlagen. Überall waren andere Informationen angegeben. Wer soll da durchfinden? In diesem Zuge ist vor allem meine neue Datenschutzerklärung entstanden, vielleicht magst du dich ja näher informieren.

Aber zum Ende des Monats gab es dann noch ein wenig Ablenkung: die DSGVO ist abgehakt und ich konnte mich anderen Dingen zuwenden. Zum Beispiel einem leckeren Cocktailabend am Strand! Zusammen mit Käfer habe ich mir nämlich Gedanken über meinen perfekten Sommerabend gemacht! 

Der perfekte Sommerabend - mit den Käfer Frozen Cocktails!

Wie war euer Mai? Habt ihr euch auch mit der DSGVO herumgeschlagen? Seid ihr auf Reisen gewesen? Erzählt es mir in den Kommentaren!

10 Replies to “Monthly Review: Mai”

  1. Also 1. Deine Haare sind der Hammer 🙂

    2. Ich war bereits öfter in München (bin aus Oberösterreich) und fand immer alle total lieb und freundlich, kann mich daher nicht beschweren 🙂

    3. Wir waren im Mai nicht auf Urlaub erst jetzt im Juni in Graz und Wien. Dieses Wochenende geht es nach Germany, Bad Füssing – mein Freund hat durchsickern lassen, dass er mir zum morgigen Geburtstag ein Wellensswochenende schenkt 🙂 Freu mich mega …. Sonst ist heuer noch nichts geplant 😀 Sind da spontan wegen unsere aktuellen Baustelle, Eigenheim 🙂

    1. Zu erstens: Dankedankedanke!
      Zu 2.: Hmm, vielleicht habe ich einen schlechten Zeitpunkt erwischt?
      Zu 3.: Ein Wellnesswochenende, wie schön! Da wünsche ich euch beiden ganz viel Spaß 🙂

  2. Guten Morgen,
    Das ist ein sehr schöner Rückblick, das Video ist toll geworden. Wir haben einen Kurzurlaub in der Slowakei gemacht. Dort haben Freunde von uns geheiratet. Sonst war unser Mai auch sehr voll.
    LG Nadine

    1. Freut mich, dass dir das Video gefällt!
      Eine Hochzeit, wie schön! Ich war Anfang des Monats auch auf einer Hochzeit, allerdings „nur“ in meinem Heimatort 🙂

  3. Huhuu,

    mir geht es da wie Dir. Ich denke auch immer, dass ich nicht viel erlebe. Im Nachhinein beim Aufschreiben wunder ich mich aber dann doch.

    Schade, dass es Dir in München nicht gefallen hat. Was ich immer schlimm finde, dass München oft mit ganz Bayern gleichgesetzt wird. Ich wohne rund 80km davon entfernt und hier ist doch noch „heile Welt“. Es sind halt doch viele „Zuagroasste“ in München. Politisch – naja – passts mir auch nicht ;o).

    Die DSGVO hat mich tatsächlich geärgert und ich war in NRW, um mich operieren zu lassen. Sonst wars das Übliche.

    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

    1. Ja, vielleicht lebt man zu wenig im Moment und verdrängt es dadurch wieder, dass er Alltag doch viel abwechslungsreicher ist, als erwartet? Ja, also ich war echt sehr enttäuscht leider, die Stadt an sich ist schön, die habe ich schon mal besucht, aber davon hatte ich bei meinem Besuch im Mai nicht zu viel…
      Die DSGVO wird uns noch lange ärgern, hab ich so im Gefühl…. Manman…

  4. Ein schöner Rückblick, klar hatten wir auch mit der DGSVO zu tun und es hat genervt. Reisen liegt erst im nächsten Monat an , dann aber 4 Wochen. Dann wünsche ich dir einen tollen Juni.

    Lg aus Norwegen
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.