Backen,  Kuchen,  Rezept,  Uncategorized

Mein ichnervedichjetztseit1,5jahrenhierhastdueinenkuchen-Kuchen

Wie ja bereits angekündigt haben mein Freund und ich heute eineinhalbjähriges, weil ich nach einem Albtraum schon um neun wach war und alle anderen noch geschlafen haben dachte ich mir, backe ich doch mal einen Kuchen!
Gesagt getan, ich hab einen Ameisenkuchen  in Herzform gebacken, eigentlich die Geburtstagskuchenform bei uns, aber zu dem Anlass dann auch ganz passend 😉
Zu den Zutaten:
250g Zucker,
250g Mehl,
4 Eier,
1 Päckchen Backpulver,
250g Margarine,
1 Tasse Schokostreusel oder ähnliches
Bei Belieben kann ein Ei weggelassen werden und durch eine Tasse Eierlikör ersetzt werden, schmeckt auch gut, ist aber meiner Meinung nach eher was für den Winter.

Die Zutaten werden einfach, vorzugsweise in der Küchenmaschine, vermischt und für ca eine Stunde bei 170 ° in einer gefetteten Form in den Backofen gestellt. Weil unsere Herzform nicht so viel Volumen hat wie eine gängige Kastenform habe ich den restlichen Teig in einer kleinen Gugelhupfform gebacken, so habe ich nicht rechnen müssen und es blieb kein Teig über 🙂

Als der Kuchen abgekühlt war habe ich ihn dann noch ein bisschen verziert, aber meine Begabung darin lässt irgendwie immer noch zu wünschen übrig….

Das in der Mitte soll übrigens eine 1,5 darstellen, sieht man auf dem Foto noch weniger, als in echt 😉

Der Kuchen war ziemlich lecker und schnell gemacht, für die Glasur habe ich auch nicht allzu lange gebraucht, die Verzierung hab ich mit Streuseln und Zuckerherzchen von Butlers gemacht, die gibt’s da in einer Dose mit vier verschiedenen Streuselarten, aber günstiger gibt’s das selbe vermutlich auch bei Aldi, Lidl und Co 😉

READ  Das rosa Latzkleid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.