Düsseldorf,  EEG,  Entwicklungen,  Krankenhaus,  praktikum,  Regeln,  schule,  Uncategorized

Die letzten Wochen brechen an…

So langsam geht mein Praktikum zu Ende, in den letzten paar Wochen habe ich meiner Meinung nach verdammt viel gelernt und überraschende Entwicklungen gesehen.
Erst war ich ja in der Kindergruppe, da waren natürlich etliche Entlassungen und mittlerweile sind die Kinder einmal komplett ausgetauscht. Bei manchen Kindern sieht man nicht allzu krasse Veränderungen, oder vielleicht fallen sie auch einfach nicht so auf, aber bei einem Jungen ist es sehr auffällig gewesen, der hatte halt das Problem, dass er ziemlich plötzlich ohne anderen ersichtlichen bzw verständlichen Grund die anderen Kinder geschlagen oder getreten hat. Mittlerweile ist dieser Junge aber verdammt unauffällig, zumindest bis zum Ende der Winterferien, weil ich seitdem in der Jugendlichengruppe bin und in der Kindergruppe dann natürlich nicht mehr alles mitbekomme.
In der Jugendlichengruppe sind die Regeln etwas anders, natürlich nicht ganz so streng wie bei den Kindern, auch die Abläufe sind etwas anders, zum Beispiel gibt es eine soziale Mittwochsgruppe, in den letzten beiden Wochen haben wir da was zum Thema Umweltschutz und globale Erwärmung gemacht. Da zwei von denen auch schon älter sind und sich für das Thema interessieren haben wir auch echt gute und reflektierte Gespräche darüber geführt, was sehr interessant war.
An einem Tag war ich mit einer aus der Kindergruppe alleine im Krankenhaus um ein EEG zu machen, das EEG an sich verlief recht langweilig, sie musste da 20 Minuten liegen und ich bin fast eingeschlafen, aber es war verdammt cool, dass ich das alleine machen durfte.
Heute durfte ich mit einer in die Schule um eine Belastungsprobe zu machen, ich musste Bruchrechnung machen, arg, nicht gut, auch mit Abi ist es nicht selbstverständlich das zu können, vor allem das Kürzen ohne Taschenrechner ist immer noch nicht so ganz meins…
Morgen ist wie jeden Freitag schon um zwei Uhr Schluss, danach gehts nach Hause und ich muss weiter mein Zimmer aufräumen, weil ich heute meine Cake Pops fertig gemacht habe. Samstag gehts dann zur Boot nach Düsseldorf, eine wunderbare Idee von meinem Freund, weil ich da eigentlich schon lange mal hinwollte 🙂

READ  Brombeer Kuchen aus der Cake Factory

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.