Zweiteiler im Alltag tragen

Werbung // Beitrag enthält einen Rabattlink. Den Zweiteiler (Top und Hose) habe ich als PR-Sample bekommen.

Zweiteiler im Alltag kombinieren

Vor ein paar Jahren waren Jumpsuits das Non plus Ultra. Gerade war der Trend angekommen, da liefen auch schon alle Fashionistas und die, die es noch werden wollten, mit einem Jumpsuit herum. Das sah zwar ziemlich cool aus, doch mit dem Tragen meines ersten Jumpsuits hatte sich das Thema für mich eigentlich schon erledigt…

Jumpsuit vs. Zweiteiler

Die Wahrscheinlichkeit, dass ich während eines Tages mal das stille Örtchen aufsuche ist doch recht hoch. Und genau da liegt für mich der Knackpunkt: mit einem Jumpsuit muss ich mich tatsächlich komplett ausziehen, um die Toilette benutzen zu können. Unfassbar unpraktisch. Deswegen hat es mich auch jedes Mal wieder gewundert, wenn ich auf einem Festival Mädchen in Jumpsuits gesehen habe. Denn seien wir mal ehrlich: wer verbringt denn gerne Zeit auf einem Dixieklo? Da muss es schnell gehen!

Ein Zweiteiler ist da meiner Meinung nach so viel praktischer. Dabei sieht er eigentlich genauso lässig aus, wie ein Jumpsuit. Die perfekte Kombination sozusagen. Was ebenfalls ziemlich cool ist: ich kann Top und Hose auch getrennt kombinieren und hab so noch mehr Möglichkeiten.

So kombiniere ich meinen Zweiteiler:

Ich finde der Zweiteiler spricht eigentlich für sich selbst. Er braucht nicht viel schnickschnack oebndrauf. Durch das Muster wirkt er eher schick, also habe ich ihn ganz lässig kombiniert. Die Sandalen mit Bastkeilabsatz machen das Outfit ein wenig sommerlicher und nehmen ein wenig „schick“ heraus. Dazu dann noch ein wenig filigraner Schmuck, z.B. meine Daniel Wellington Uhr und meine Herzkette und der Look ist auch schon fast fertig. Fehlen nur noch eine Sonnenbrille (ohne gehe ich im Sommer nicht aus dem Haus) und eine Tasche. Hier hab ich mich für eine doch eher etwas schickere entschieden, die durch die Kette aber doch auch ziemlich viel Coolness ausstrahlt.

Zweiteiler kombinieren

Jumpsuit vs. Zweiteiler

So kombinierst du einen Zweiteiler

Zweiteiler für den Alltag kombinieren

Rabatte, Rabatte, Rabatte: Chickaberry!

Meinen Zweiteiler habe ich mir übrigens bei Chickaberry bestellt. Bevor mich der Onlineshop angeschrieben hat kannte ich ihn noch gar nicht, aber ich muss sagen, dass ich vom Kundenservice mittlerweile echt begeistert bin. Meine Bestellung hat den Weg zu mir nämlich leider nicht direkt gefunden… Aber das war kein Problem, der Kundenservice hat sich nämlich bestens um meinen Fall gekümmert und ich habe meine Bestellung doch noch erhalten.

Wenn ihr ebenfalls bei Chickaberry bestellen wollt könnt ihr dies mit dem Rabattcode: LENI15 machen. Ihr habt es euch vielleicht schon gedacht: damit erhaltet ihr 15% auf die Klamotten!

 

Tragt ihr lieber Jumpsuits oder Zweileiler? Oder ist beides nichts für euch?

5 Replies to “Zweiteiler im Alltag tragen”

  1. Bisher besitze ich lediglich einen Jumpsuit und muss zugeben, dass der wirklich unpraktisch ist! Allerdings liebe ich es, so gemütlich angezogen dennoch das Haus verlassen zu können.
    Dein Zweiteiler gefällt mir wirklich gut!

    Liebe Grüße,
    Melinda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.