Ostern,  Osterspecial,  Rezept,  Uncategorized

Rezept: Osterhasen-Cake Pops

Passend zu Ostern wollte ich Cake Pops im süßen Osterdesign machen, aber es sollte auch nicht allzu schwer sein sie zu machen, irgendwie habe ich im Moment nicht allzu viel Geduld um mich lange mit einer Sache zu beschaffen… Herausgekommen ist dabei dieses leckere Rezept, meine Mama meinte es wären Affen. Aber was solls, Fantasie ist eben alles 😀

Das braucht ihr:

  • 115g Butter
  • 3 Eier
  • 250g Mehl
  • 1Pk. Vanillezucker
  • 225g Zucker
  • 0,5 Pk. Backpulver
  • etwas Milch
  • 200g Frischkäse
  • etwas Marmelade
  • Schokoglasur
  • geriebene Mandeln
  • Hagelzucker
  • Cake Pop Stiele
So geht’s:
  1. Zuerst müsst ihr einen Kuchen backen, dazu nehmt ihr die Butter, Eier, Mehl, Vanillezucker, Backpulver und die Milch, diese Zutaten werden gut verrührt, Milch nach Belieben hinzugeben, der Teig sollte nicht zu flüssig werden. Anschließend wird der Kuchen für ungefähr eine Stunde bei 180° Umluft gebacken.
  2. Den fertigen Kuchen aus der Form nehmen und in einer großen Schüssel zerkrümeln, dann etwas erkalten lassen.
  3. Frischkäse sowie Marmelade hinzugeben und alles gut durchkneten, anschließend etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Währenddessen kann schon die Glasur vorbereitet werden.
  5. Die Masse zu kleinen Kugeln formen, jeweils einen Stiel in die Glasur tauchen und dann in die Cake Pop Kugel stecken, so hält es besser. Dann den kompletten Pop in die Glasur tauchen, überschüssige schokolade entfernen und am besten sofort verzieren, dazu habe ich zwei Mandelsplitter als Ohren oben hinein gesteckt und den Hagelzucker so drappiert, dass es wie ein Gesicht aussieht. 
  6. Die restlichen Pops nach dem selben Verfahren dekorieren und mindestens eine halbe Stunde stehen lassen, damit die Schokolade auch richtig hart wird.

READ  Gedanken: Schüchternheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.