Uncategorized

Jahresrückblick 2015

2015 war ein aufregendes Jahr für mich. 
Angefangen hat alles mit einem wunderschönen Skiurlaub, ich war mit meiner Familie in Österreich und nun ja, wir hatten atemberaubend gutes Wetter mit Sicht, huiuiui. Da will ich am liebsten gleich wieder los! 

Außerdem hab ich dieses Jahr echt viel Kreativität walten lassen, ich hab euch zum Beispiel diesen echt hübschen Papierhasen gezeigt, den ich zur Osterdeko gebastelt habe. 

Natürlich gab es auch den ein oder anderen Essenspost, ihr wisst ja, ich liiiiiiebe Essen über alles 😀 Diese Eierlikörmuffins gabs auch kurz vor Ostern und sie waren soooo lecker! Und dazu auch noch hübsch anzusehen 🙂 

Erwähnte ich, dass ich kreativ war? Sonnenbrillenetuis habe ich nämlich auch noch genäht, für meinen ersten Nähversuch finde ich sie sogar echt gut gelungen. Spaß gemacht hats auf alle Fälle und gefreut hat meine Mama sich auch riesig über das Geschenk, Ziel erfüllt! 

Allerdings war nicht nur ich kreativ, ich hatte meinen ersten Gastpost, in diesem wurde euch gezeigt, wie man ganz leicht ein Armband selbst machen kann. Ich fand vor allem die Variation mit der Uhr total schön, jaaaa ich stehe auf Uhren 😀 

Yumyumyum, noch mehr Essen!!! Mein liebstes Kochrezept dieses Jahres: der mediterrane Gnocchiauflauf! Läuft euch da nicht auch diiiiirekt das Wasser im Mund zusammen? Ich will ich will ich will 😀 😀 

Außerdem hatte ich meine erste etwas größere Kooperation, ich durfte für euch den Drogerieversand easycosmetics.de testen, dazu habe ich das Escada Joyful Parfum zugeschickt bekommen. Anscheinend seid ihr immer noch sehr begeistert davon, immerhin bekommt der Post monatlich immer noch die meisten Aufrufe! 

Ich hab ein bisschen mit meinen Haaren rumgespielt und pinke Directions ausprobiert. Lässt sich sehen, wird im Sommer wiederholt. Hält ja eh nicht lange 🙂 

Eines der Highlights dieses Jahres war definitiv mein Flug nach München zum ANNY Meet&Greet! Das Event war einfach so schön organisiert und die anderen Mädels waren total nett. Da denke ich oft gerne dran zurück 🙂 Außerdem sind sowohl Franzi als auch Nina richtig nette Mädels, so ganz anders als man das in dieser bösen Bloggerwelt erwarten könnte 😉 

Einen Beautytest durfte ich für euch auch noch machen, und zwar die Funfair LE von Essence. Ich liebe diese Haargummis, den Rest der LE Produkte verwende ich recht selten, abgesehen von den Liedschatten gelegentlich.  Und den Lippenstift zum Schnüffeln, der riecht so super 😀 

Der Sommer bestand aus Festivals, an meiner Uni fand das Campus Festival zum ersten Mal statt, da musste ich natürlich hin, bei besten Wetter wars absolut genial! 

Über den Sommer hab ich mich zuckerfrei ernährt. Das war interessant und hat irgendwie viel besser geklappt, als ich mir das so vorgestellt hatte. Auch jetzt esse ich noch recht wenig Zucker, von den Weihnachtssüßigkeiten mal abgesehen 😉 

Und ich war in Berlin, und ich habe mich in die Stadt verliebt! Wir hatten absolut perfektestes Wetter und konnten die Stadt super erkunden, haben lecker gegessen und viel gesehen 🙂 

Außerdem war ich bei meinem ersten Fashionbloggercafé, dafür ging es unter anderem mit Jasmin auf die GDS, das ist die Schuhmesse in Düsseldorf. Lustig wars und die Akkredierung für Februar steht schon, da gehts dann in Runde zwei! 

Ich erwähnte ja, dass ich auf mehreren Festivals war, unter anderem auch auf dem Pangea. Ein etwas anderes Festival auf dem man viele, viele Sportarten und so ausprobieren kann und ganz tolle Menschen kennenlernt! Außerdem kann man schwimmen gehen und sich von Menschen von einer riesigen Matte katapultieren lassen, oder einfach dabei zusehen, was vermutlich genauso lustig ist 😀 

Ich habe mein erstes, richtiges, schönes, ich bin ein kleines bisschen verliebt darin, Fondantherz gebacken. Es hat zwar unfassbar lange gedauert, aber ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen! Geschmeckt hat es mir leider nicht, ich durfte zu der Zeit noch keinen Zucker essen, den anderen aber dafür umso besser 😀 

Sportlich aktiv war ich, hahaha, natürlich nicht, aber ich habe beim Safarilauf andere Menschen dabei unterstützt es zu sein 😀 

Und ich war in Amsterdam, eine wunderschöne Stadt, der Besuch lohnt sich echt, allerdings ist das Schlafen auf einem Boot definitiv nichts für mich, wieder was gelernt. Ok, ich wusste es schon vorher, aber jetzt weiß meine Mama es auch und wird mich nie wieder dazu nötigen 😀 

Mit den Amsterdamklamotten hab ich dann natürlich gleich auch ein paar Fotos schießen müssen. Und ich finde die sind gar nicht mal so schlecht geworden, dafür, dass ich mit meinen beiden Fotografen vorher noch nie so wirklich Fotos gemacht habe. 

After Concert Fotos sind immer so hübsch, deshalb müsst ihr das hier jetzt nochmal ertragen, naja, wenigstens Timi sieht nicht ganz so schrecklich aus 😀 

Ich war in Rostock, zwei Mal, um einen ganz lieben und ganz tollen Menschen zu besuchen und ich als Meerkind liebe diese Stadt. Man kann immer zum Wasser, ob es jetzt Warnemünde am Meer ist oder in der Innenstadt die Warnow. Richtig toll. Und Sonnenuntergänge gibts da. Herrlich.

So, das war mein Jahr in Bildern. Es war aufregend und es war viel. Ende des Jahres bin ich auch noch Zuhause ausgezogen und hab meine eigenen vier Wände bezogen. 
Mal sehen, was das neue Jahr so bringt, bestimmt ganz viele neue Erfahrungen und Erlebnisse, ich freue mich schon!

Siehe auch  Das Wolkenzimmer, Irma Krauß

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert