Die Leipziger Buchmesse 2018

Meine Highlights von der Leipziger Buchmesse 2018

Hallo ihr Lieben,

wer mich schon länger verfolgt weiß, dass 2016 meine erste Buchmesse anstand und bis vor Kurzem war es auch meine letzte. Was mir von der Buchmesse vor zwei Jahren im Gedächtnis geblieben war? Ellenlange Schlangen, um Autogramme von Autoren zu erhaschen. Bücher über Bücher, die einen in ihrer Masse schlicht erschlagen. Wer soll da durchblicken? Dazwischen immer wieder verrückt gekleidete Menschen, die ihre liebsten Comic- und Animestars verkörpern wollen, die einen besser, die anderen nicht ganz so wahrheitsgetreu.

Im Gegensatz zu vielen anderen Messen, die ich bisher besucht hatte, hat mich die Buchmesse total überfordert. Einzelne Lesungen waren zwar ganz nett und es war auch schön mal in die ein oder andere reinzustolpern, aber insgesamt war ich dann doch eher überfordert. Und eigentlich habe ich mir gesagt: „Ok Leni, die Erfahrung war gut, aber nochmal, das brauchst du nicht.“

Was soll ich sagen, mein Entschluss hat nicht lange gehalten…

Vor einigen Wochen flatterte ein Briefchen bei mir herein. In ihm? Ein paar nette Zeilen über ein echt viel versprechend klingendes Buch, ein rotes Band und eine mysteriöse Eintrittskarte. Nach einigem Überlegen fiel mir wieder ein, dass die Buchmesse in Leipzig in nicht allzu langer Zeit stattfindet. Vermutlich geht es um eine Einladung dazu.

Ich muss ehrlich gestehen, ich war mir nicht so sicher, ob ich mit meiner Vermutung richtig lag. Noch weniger war ich mir sicher, ob ich die Einladung in diesem Fall annehmen würde. Immerhin war ich beim letzten Mal nicht ganz so begeistert. Kurze Zeit später flatterte auch schon das nächste Paket bei mir ein: dieses Mal mit dem Buch und der Auflösung: ja es ist eine Einladung zur Buchmesse.

Da wir uns in Leipzig nicht um eine Unterkunft kümmern mussten und wir so einen Familienbesuch mit dem Buchmessenbesuch verknüpfen konnten bin ich schlussendlich doch mit meinem Freund nach Leipzig gefahren und habe zusammen mit ihm die Buchmesse besucht. Was wir vergessen haben: die Kamera. Was das dumm von mir? JA!

Die Leipziger Buchmesse:

An sich hat sich für mich auf der Buchmesse gar nichts verändert. Ich hatte tatsächlich sogar das Gefühl, dass manche Stände exakt gleich aussahen. Kann das sein? Auch dieses Jahr was ich wieder überfordert. Überfordert mit dieser riesigen Anzahl von Büchern, die ich nicht einschätzen konnte. Fand ich sie gut? Hatten sie ein schönes Cover? Kenne ich den Verlag schon? Es war mal wieder die komplette Reizüberflutung.

Spannend fand ich übrigens das Antiquariat. Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, ob es das vor zwei Jahren auch in diesem Ausmaß gab. Auf jeden Fall haben wir uns dieses Jahr ein wenig länger damit beschäftigt und haben mit uns gerungen das ein oder andere Buch anzufassen. Manche waren so alt, da habe ich mich tatsächlich nicht getraut sie zu berühren.

Auch dieses Jahr waren wieder viele Cosplayer anwesend, die den Messealltag ein wenig bunter gemacht haben. Super viele Kostüme sahen total real aus, ich bin immer wieder überwältigt davon gewesen, wie sehr sich ein Mensch verwandeln kann! Vor allem die vielen besonderen Kontaktlinsen sind mir dieses Jahr aufgefallen, die viele Kostüme noch ein wenig weniger Kostüm sein lassen haben.

Die Bloggeraktion zu Palace of Glass – Die Wächterin

Bei dem Meet & Greet mit Autorin C.E. Bernard fühlte ich mich im Gegensatz zur Buchmesse abgeholt und total wohl. Die anderen eingeladenen Blogger waren super lieb und auch als nicht ausschließliche Buchbloggerin wurden ich und auch mein Freund, der mich begleiten durfte, lieb aufgenommen. Die Autorin war total nett und hat sich die Zeit genommen mit jedem zu reden und ein wenig über das Buch zu unterhalten. Wie ich das Buch finde könnt ihr übrigens nächste Woche hier lesen, die Rezension wartet schon darauf online zu gehen. Nur so viel vorweg: ich war absolut begeistert!

Besonders schön fand ich übrigens, dass die Autorin sich nicht nur Mühe mit uns gegeben hat, sondern auch mit ihrem Styling: es war nämlich auf das Buch abgestimmt und einige Elemente darauf kamen in ihrem Outfit vor. Das fand ich wirklich super sympathisch.

 

Seid ihr schon mal auf der Buchmesse gewesen? Wie fandet ihr es? 

2 Replies to “Die Leipziger Buchmesse 2018”

  1. Ein schöner Beitrag und dafür allein hat sich die Messe doch schon gelohnt.

    Ich war noch nie auf einer Buchmesse. Letztes Jahr geplant, bekam mein Mann leider keinen Urlaub. Tja nun habe ich vorgesorgt.. Er hat Urlaub..
    Als wird dieses Jahr die FBM meine Erste sein.

    Bin schon total gespannt.

    LG Sabana

    1. Ja das stimmt, dafür hat sie sich auf jeden Fall gelohnt. Das war echt schön!

      Oh na dann wünsche ich dir ganz viel Spaß auf der FBM! Mach dir eine schöne Zeit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.