Geburtstagsgeschenk,  Geschenk,  Nordsee,  Oma,  Sahlenburg,  Uncategorized

Sahlenburg Klappe die Zweite!

Weil meine Oma letztes Wochenende 70 geworden ist hatten wir etwas Großes geplant, einen Wochenendtrip an die Nordsee nach Sahlenburg, mein Freund und ich haben dort schon unseren Sommerurlaub verbracht wie ihr mit einem Klick auf den Link sehen könnt hatten wir da super Wetter und auch jetzt war das Wetter bombastisch!

Zeitweise (ungefähr den kompletten August und große Teile des Septembers) hatten wir ein bisschen Angst um das Wetter, mit zwei Familien plus Oma und Anhang in einem Vorzelt essen? Das kann auf Dauer echt eng werden…
Wir hatten auf etwas Sonne gehofft und gebetet, dass es nicht ununterbrochen regnet, aber mit diesem Wetter haben wir nicht gerechnet, tagsüber konnte man sogar ohne zu frieren in kurzen Hosen und t-Shirts rumlaufen, lange Hosen waren schon fast zu warm, vor allem wenn die Sonne schien!

Insgesamt war das Wochenende total angenehm, wahrscheinlich weil jeder einen kleinen Rückzugsort hatte, meine Eltern und mein Bruder haben in unserem Wohnwagen geschlafen, mein Onkel mit seiner Familie in deren, mein Freund und ich im Zelt (die erste Nacht war mega kalt, aber mit zwei Decken mehr wars dann super angenehm) und für meine Oma und ihren Lebensgefährten hatten wir ein Hotelzimmer gebucht.

Gemacht haben wir eigentlich nichts so super spannendes, wir haben gegrillt, ein bisschen Kuchen gegessen, waren Essen und ein bisschen spazieren, trotzdem war es super schön mal die ganze Familie um sich zu haben, vor allem weil sich alle super verstanden haben, natürlich gab es mal die ein oder andere kleine Meinungsverschiedenheit, aber das gehört glaube ich zu einem gewissen Maß einfach dazu. Außerdem hat mein kleiner Cousin mir gezeigt, wie man diese Loom Bands (heißen die so?) macht, also falls jemand Interesse hat 😉 😀

Weil wir nur ein Navi haben, wir fahren selten mit zwei Autos in den Urlaub, habe ich ein bisschen navigiert und wir haben uns fast nicht verfahren 😀 

Unser Domizil, nicht schön aber schief ist modern, oder wie sagt man? 

Am Strand und in der Abendsonne sieht man ja auch gleich wieder ein bisschen brauner aus, oder was meint ihr?

Der Wattenkieker, und ja, der heißt so, weil er immer aufs Watt guckt… 

Auf unserem Spaziergang sind wir natürlich auf den Aussichtsturm gestiegen und haben den Wattkutschen auf ihrem Weg nach Neuwerk beobachtet.

In der prallen Mittagssonne sehe ich dann doch schon wieder aus wie immer, blass… 

Lecker Buttercremeherzkuchen und Nussecken, da kriege ich nur vom Hingucken schon wieder Hunger…

READ  Test: Batiste Trockenschampoo floral & flirty blush

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.