Hühnchen,  Ingwer,  Ofengemüse,  Rezept,  Uncategorized

Rezept: Ingwerhühnchen mit Ofengemüse

Ostern habe ich für meine Familie groß gekocht, mal wieder etwas fleischhaltiges, bei  mir gibts das ja nicht. Vor allem bei meinem Bruder gehört Fleisch jedoch zu jeder Mahlzeit dazu und nun ja,zwischendurch koche ich auch gerne damit.
Zu diesen Ingwerhähnchen gab es Süßkartoffelpommes, das erste Mal, dass ich die gemacht habe und ja, die schmecken suuuuper 🙂 

Aber auch das Hühnchen und das Gemüse schmecken super, etwas anders, aber total gut! 

Das braucht ihr:

  • etwa 20g Ingwer
  • 4 Knobizehen
  • 120 ml helle Sojasauce
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 Hähnchenfilets
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 Zucchini
  • 2 Paprika
  • Petersilie, Salz, Pfeffer

So geht’s:

  1. Den Ingwwer schälen und fein reiben. Den Knobi ebenfalls schälen und klein hacken. Anschließend mit Sojasauce, Pfeffer, 3 EL Wasser und 4 EL Öl verrühren.
  2. Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen.
  3. etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchen darin von jeder Seite etwa 4 Minuten anbraten, bei dicken Hühnchen natürlich etwas länger.
  4. Die Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Währenddessen Paprika und Zucchini putzen und in Streifen schneiden.
  5. Das Gemüse in einer großzügigen Auflaufform verteilen.
  6. Sowohl Fleisch als auch Marinade hinzugeben und in den Backofen geben. Dort für etwa 20 Minuten backen lassen.
  7. Petersilie fein hacken und zusammen mit frisch gemahlenem Salz und Pfeffer kurz vor dem Servieren über Fleisch und Gemüse streuen.

READ  Gedanken: Manchmal braucht man Zeit, um Dinge zu erkennen

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.