Februar,  Monat,  Uncategorized,  Zusammenfassung

Februar.

Wie letzten Monat schon werde ich diesen auch kurz für euch zusammenfassen :

 Irgendwie habe ich diesen Monat viel gelesen, zum Beispiel dieses unfassbar tolle Buch, die Rezension dazu könnt ihr lesen, obwohl es auf Englisch ist möchte ich es euch total gerne ans Herz legen, es hat mich echt berührt und auch ein bisschen zum Nachdenken angeregt… Okay, es hat mich mehr als zum Nachdenken angeregt, aber lest doch hier selbst, was ich dazu zu sagen hatte…
Außerdem hatte ich diesen Monat das erste Mal Bücher, die ich geschenkt bekommen habe um sie zu rezensieren, zwei ebooks und dieses Buch als Taschenbuch, ich muss echt sagen, dass ich bis jetzt ein gutes Händchen bei meinen Bewerbungen hatte 🙂 Trotzdem wollte ich nochmal betonen, dass ich natürlich, wie auch bei den anderen Büchern, meine Meinung sage und nicht dadurch beeinflusst bin, weil ich das Buch umsonst zur Verfügung gestellt bekommen habe.

 Wie ihr schon auf dem letzten Foto sehen könnt bin ich irgendwie viel Zug gefahren und ich weiß gar nicht so genau wieso, gaaaanz so viel Uni hatte ich ja im Februar nicht mehr, aber dafür kam wenigstens die Sonne raus, da macht dann auch das Zugfahren wieder mehr Spaß!
Neben den Besuchen bei meinem Freund war ich auch in Dortmund shoppen, dahin lohnt sich die Zugfahrt für mich immer, ich glaube aus Dortmund bin ich noch nie ohne mindestens eine Tüte nach Hause gekommen und das hat sich dieses Mal auch nicht geändert 🙂
Trotzdem warte ich schon voller Hoffnung auf die Glamour Shopping Week für diesen Frühling, da will ich mir dann eine schöne, teure Hose kaufen, die hoffentlich gaaaaaaaanz lange hält 😀

Ich habe mein Faible für Tomaten wieder aufleben lassen, oder wahrscheinlich hat es eher die Sonne wieder ein bisschen mehr hervorgekitzelt, deswegen gabs bei mir öfters mal ein leckeres Tomatenbrot und auch selbstgemachte Tomatensuppe die echt umwerfend schmeckt, auch wenn es auf den Bildern nicht unbedingt so aussieht 😀

READ  Buttermilch-Himbeer Kuchen

Außerdem hab ich mich ein bisschen erkältet gehabt und war dadurch ziemlich schlapp, weil im Moment alle um mich herum krank sind hab ich mal ein paar Tipps zusammengeschrieben, die mir in der Regel gut und schnell helfen.

Als ich wieder komplett fit war haben mein Freund und ich uns mit der Kamera im Gepäck auf die Suche nach der Sonnegemacht und WIR HABEN SIE GEFUNDEN! Es war ein wunderschöner Frühlingstag und wir haben auf unserem Spaziergang sogar schon Maiglöckchen entdecken können. Meine gute Laune wurde allerdings am nächsten Morgen eeeetwas getrübt, ich wachte auf und mein Fenster war komplett zugeschneit. In ganz NRW war Schneeregenchaos und mein kleines Kaff hatte bestimmt 10 cm Neuschnee, da wurde das Fahrrad allen guten Vorsätzen entgegen NICHT aus der Garage geholt sondern das Auto freigeschaufelt und langsam zur Arbeit getuckert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.