Bordeaux & Nadelstreifen im Herbst

 

Nadelstreifen im Alltag kombinieren

Der Herbst zeigt sich momentan von seiner schönsten Seite. Die Blätter werden immer bunter und die Sonne lacht vom Himmel. Ich bin momentan von der Arbeit aus in Düsseldorf und hier ist es wirklich über 20 Grad warm, einfach nur schön! So lässt sich der Herbst vor allem auch modisch total genießen. Immerhin braucht sich niemand unter mehreren Schichten Kleidung verstecken. Trotzdem möchte ich natürlich schon meine liebste Herbstfarbe tragen: bordeaux! Und auch einen Trend, den ich super cool finde: Nadelstreifen.

Das bordeauxrote Shirt

Als ich mein Oberteil das erste Mal angezogen habe meinte mein Freund nur: Wow, das erinnert leicht an einen Piraten! Und ganz so unrecht hat er damit nicht. Allerdings muss ich sagen, dass ich den Piratenlook in dem Fall echt cool finde. Abgesehen davon ist bordeaux meine absolute Lieblingsfarbe für den Herbst und das tatsächlich auch schon immer. Wenn ihr euch ältere Outfitposts aus dem Herbst anseht fällt euch da vermutlich auch eine leichte Tendenz zu auf…

Neben der Farbe hat mir aber auch der Schnitt total gut gefallen, das Shirt ist insgesamt ja total locker und auch die Ärmel sind eher weit. Aber die Raffung oberhalb der Hüfte gibt dem Shirt einen gewissen Reiz. Und er macht es ein wenig mehr weiblich und weniger piratenhaft, was meint ihr?

Die Nadelstreifen Hose

Nadelstreifen wirken immer etwas formell – etwas schicker. Das liegt an der Herkunft. Es gibt Menschen, die sagen die Nadelstreifen kommen aus England, vor allem von den dortigen Banken. In England trugen Banker früher nämlich vor allem Nadelstreifenanzüge, die angeblich sogar immer etwas unterschiedlich. Man sagt nämlich, dass jede Bank ihr eigenes Nadelstreifenmuster hatte. Andere behaupten, sie kämen aus dem Segelsport. Welcher Theorie man glauben möchte: gemeinsam haben sie, dass nur gut verdienende Menschen Nadelstreifen getragen haben. Deshalb ist auch jetzt immer noch die Verbindung zum Formellen gegeben.

Doch formell, so möchte ich doch gar nicht rumlaufen!

Eigentlich ist mein Outfit nämlich eher bequem und für den Alltag gedacht. Doch durch die Kombination mit den lässigen Boots und dem coolen Shirt in bordeaux sind meine Nadelstreifen auf der Hose auch für den Alltag schön.

 

Nadelstreifenhose im Alltag kombinieren

Bordeaux mit Nadelstreifen im Herbst

Der Herbst ist da

Nadelstreifen & braune Boots

Mein Look zum Nachshoppen:

Nadelstreifenhose von H&M

ähnliche braune Boots

Armband von Rosefield

Tragt ihr gerne Nadelstreifen? Was ist eure liebste Farbe für den Herbst?

4 Replies to “Bordeaux & Nadelstreifen im Herbst”

  1. Der Look steht dir total gut. Ich bin ja sowieso ein Fan der Farbe Bourdeaux Rot, aber an dir kommt die Farbe richtig gut zur Geltung. Ich mag wie du das Shirt kombiniert hast und auch deine Schuhe mag ich sehr. Boots sind einfach die besten Herbstbegleiter.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  2. Liebe Lena-Marie,

    mir würde der Look nicht sehen (solche Hosen sehen an mir blöd aus), aber Du siehst toll aus!
    Das Oberteil ist allerdings wieder voll meins! 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.