Verhinderter Held, Felix Römer

Titel: Verhinderter Held, Mach doch! Aber wenn nicht, halt die Fresse
Autor: Felix Römer
Verlag:Satyr
Der Klappentext:
Kaum ein anderer Bühnenpoet schafft den Spagat zwischen Unterhaltung und Ernsthaftigkeit so gut wie Felix Römer. Auf der Bühne besticht er durch seine markante Stimme, seinen Humor und seine Leidenschaft. In seinen Texten treffen sich Pathos und Melancholie, Ernst und Komik, analytischer Scharfsinn und bissige Pointen.
Er reimt und erzählt über das Leben als Poet, über Punkrock, verhinderte Helden, Fleisch als Metapher und immer über die Liebe zum Leben. Felix Römers Texte lassen niemanden kalt, sie sind eindringliche Poesie mit Durchschlagkraft.
Meine Meinung:
Ein etwas anderes Buch, ich bin sonst nicht so der Gedichte bzw Poesie Typ, aber auf dem Poetry All Stars hats mich erwischt! Die Texte gingen so ans/ins Herz, da musste ich mir das Buch definitiv kaufen! Die Texte sind alle ziemlich tiefgründig, regen zum Nachdenken an und bewegen etwas in einem. Trotzdem sind sie auch irgendwie modern, typisch „neumodern“ mit Schimpfwörtern, ein bisschen Rebellion gegen alles und jeden.Meiner Meinung nach trifft er damit genau den Nerv der Zeit. Aber macht euch lieber selbst ein Bild davon:

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.