Zuckerfrei Woche vier

Hallo ihr Lieben!

Ich muss sagen, Woche vier ist wieder deutlich leichter gewesen als Woche drei. Anscheinend hat mein Körper sich mittlerweile daran gewöhnt ohne Zucker auszukommen. Selbst kein Obst zu essen bereitet mir keine Probleme. Ich fühle mich gut und gesund. Mittwoch hatte ich zwar einen kleinen Durchhänger, aber danach war ich fit wie ein Turnschuh!

Von Woche drei auf Woche vier hab ich in meiner Ernährung nichts geändert. Dafür hab ich ein neues Rezept ausprobiert, leckere Kekse, ganz ohne Zucker! Und ja, sie schmecken nicht süß, aber sie erfüllen ihren Zweck. Ich habe das Problem, dass ich nachmittags so einen kleinen Hunger kriege und einfach ein bisschen was zwischen die Zähne kriegen muss, dafür sind die Kekse genau richtig, saftig, keksig, klein und sattmachend, wenn man ja eigentlich eh nur Appetit und keinen Hunger hat.

Jetzt habe ich die Hälfte der Zeit geschafft und fühle mich gut. Ich habe gemerkt, dass ich keinen Zucker brauche und, dass Milch ja auch irgendwie ziemlich süß ist. Lactose stellt in diesem Buch nämlich keinen bösen Zucker dar und kann sowohl getrunken als auch gegessen werden. Wenn ich dann unbedingt mal was süßes brauche hilft mir oft auch schon ein Glas Milch.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.