Vergleich: Sculp Brush – Tangle Teezer [Beauty]

Ein leidiges Thema, Haarbürsten. Irgendwann braucht man eine neue und dann geht das Gesuche los. Man will ja auch nicht irgendeine haben, sondern die perfekte. Aber was ist denn perfekt an Bürsten? Sind die nicht alle gleich? 
Ich hab zum Geburtstag zwei Bürsten geschenkt bekommen und ausgiebig ausprobiert. Einmal die Sculp Brush von Hercules Sägemann und einen Tangle Teezer. Beide sollen die Haare super entwirren können ohne viele Haare auszureißen. 

Die Sculp Brush sieht eigentlich aus wie eine normale Bürste, hat einen Stiel und Borsten, alles, was man sich so unter einer Bürste vorstellt. Interessant wirds, wenn man sich die Borsten mal genauer anguckt: es gibt kürzere und längere. Außerdem sind sie recht flexibel. An den Enden sind leichte Noppen angebracht, die jedoch nicht nur aus aufgesetzten Gumminoppen bestehen sondern direkt in die Borste integriert sind. 
Das Bürsten fällt mir mit dieser Bürste sehr leicht, natürlich ziept es auch mal, aber das ist bei langen Haaren ja kaum zu vermeiden. Haare rausreißen tut sie aber meiner Meinung nach tatsächlich nicht, abgesehen von denen, die eh schon dabei waren auszufallen. Außerdem finde ich, dass sie gut in der Hand liegt, man kann sich problemlos Kämmen.

Der Tangle Teezer ist die etwas andere Bürste, irgendwie fehlt da was. Einerseits ist kein Stiel vorhanden, andererseits auch keine Noppen. Die Borsten sind insgesamt etwas kürzer als die von der Sculp Brush allerdings auch verschieden lang. 
Ich muss sagen, dass ich vom „Ergebnis“ auch bei dieser Bürste komplett zufrieden bin, kaum ziepen, wenig Haare in der Bürste und kein Herausreißen. 
Nicht ganz so zufrieden bin ich allerdings mit dem Handling, der Tangle Teezer ist mir vor allem am Anfang das ein oder andere mal aus der Hand gefallen, weil es einfach so ungewohnt ist sich die Haare zu kämmen ohne einen Stiel in der Hand zu halten. Mit der Zeit ist das zwar besser geworden, ich finde es aber trotzdem leichter mir die Haare mit einer „klassischen“ Bürste zu kämmen.
Einen großen Vorteil hat der Tangle Teezer aber: Er ist handlich und kann gut mitgenommen werden! 

Fazit:
Vom Ergebnis stehen sich beide Bürsten in nichts nach, die Sculp Brush überzeugt durch das bessere Handling jedoch etwas mehr. Ich benutze sie vor allem zuhause, den Tangle Teezer nutze ich als Reisebürste, da man sie viel leichter überallhin mitnehmen kann! 


Habt ihr eine der Bürsten schon ausprobiert? 

Please follow and like us:

13 Replies to “Vergleich: Sculp Brush – Tangle Teezer [Beauty]”

  1. Ich bin ein absoluter Fan des Tangle Teezers. Ich habe mir vor 1,5 Jahren meinen ersten gekauft und war von Anfang an begeistert. Jetzt besitze ich noch eine zweite Variante, die extra für dickes und lockiges Haar hergestellt wurde. Auch von diesem Tangle Teezer bin ich absolut begeistet. Für unterwegs eignen sich diese wirklich perfekt.

    Liebe Grüße,
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de

  2. Super interessanter Post! Den Tangle Teezer habe ich auch, benutze ihn aber meistens nur wenn ich unterwegs bin 🙂 Zu Hause mag ich lieber eine Bürste mit Stiel, da die besser in der Hand liegt 😀

    Würde mich freuen, wenn wir uns gegenseitig folgen und uns so unterstützen <3

    http://nilooorac.com/

    Liebe Grüße

  3. Ich mag den Tangle Teezer total, weil er so praktisch ist. Ich habe mir in Australien einen billigen (also keinen originalen) gekauft und bin nach wie vor sehr zufrieden 🙂
    Liebst,
    Farina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*