Rezept: Schneebälle

Wenn es draußen schon keinen Schnee gibt, und er wegen der Temperaturen über zehn Grad auch so gar nicht in Sicht ist, muss er wenigstens auf den Teller kommen! Irgendwie muss man sich bei diesen Temperaturen ja Weihnachtsstimmung zaubern, als ich diese Schneebälle bei Natascha von das Küchengeflüster auf Instagram entdeckt habe MUSSTE ich sie nachmachen! Außerdem schmecken sie durch die Pfirsiche ein bisschen frisch, was momentan natürlich sehr gut passt 🙂 




Das braucht ihr für den Teig:
  • 7 Eier
  • 1 Pr. Salz
  • 200g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 170g Mehl
  • 30g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
Zuerst heizt ihr den Backofen auf 175° Umluft vor und legt ein Backblech mit Backpapier aus.
Anschließend trennt ihr die Eier und stellt aus dem Eiweiß mit dem Salz Eisschnee her. In dieses lasst ihr nach und nach Zucker sowie Vanillezucker einrieseln. 
Ist der Eisschnee fertig die Eigelbe nacheinander unterschlagen und Mehl, Backpulver sowie Speisestärke unterheben. 
Auf das Backblech geben und ca. 25 Minuten backen lassen.

Das braucht ihr für die Bälle:
  • 250g Magerquark
  • 150g Creme fraiche
  • 50g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 125 ml Pfirsichsaft
  • 2 Becher Sahne
  • 1 Pk. Sahnesteif
  • 200g Kokosraspeln
  • 1 Pfirsich aus der Dose
Wenn der Bisquit abgekühlt ist die Pfirsichhölften abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Den Pfirsichsaft auffangen.
Quark, Creme fraiche, Pfirsichsaft, Zucker und Vanillezucker zu einer glatten Creme rühren. 
Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und zusammen mit den Pfirsichwürfeln unter die Creme heben.
Den Bisquit mit den Händen auf die Creme bröseln und gut vermischen.
Anschließend kleine Bällchen formen und diese in Kokosraspeln wälzen. Im Kühlschrank lagern.


Please follow and like us:

One Reply to “Rezept: Schneebälle”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.