[Rezept] Mangocurry mit Granatapfelkernen

Mangocurry mit Granatapfelkernen

Ich bin ein Fan von Currys, besonders mit Mango esse ich sie total gerne. Selbst habe ich mich allerdings noch nie wirklich an ein richtiges Curry rangewagt, das nicht nur für mich war. Als ich dann letztens mit Kochen an der Reihe war wollte ich mich gerne Mal an ein Curry für meine Familie wagen. Meinem Bruder war es leider zu exotisch, mir und meinen Eltern hat es jedoch total gut geschmeckt! So ein Curry ist mal etwas anderes, als bei uns normal auf den Tisch kommt und war eine schöne Abwechslung.

Das braucht ihr:

  • 1 kg Hähnchenfleisch
  • 1 EL Honig
  • 2 Dosen Kokosmilch
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Quark
  • 1 Mango
  • 1 Granatapfel
  • 1/2 Dose Mungobohnenkeimlinge
  • 1 Frühlingszwiebel
  • etwas Petersilie, Rosmarin, Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 4 TL Currypulver
  • 2 Tassen Reis

So geht das Mangocurry:

  1. Zuerst schneidet ihr das Fleisch in mundgerechte Stückchen und bratet es anschließend gewürzt mit etwas Salz und Pfeffer an. Wenn das Hähnchen fertig ist könnt ihr es mit dem Honig beträufeln und abgedeckt stehen lassen. Währenddessen kann der Reis gekocht werden.
  2. Während das Hähnchen brutzelt kann die Zwiebel in einem Wok angebraten werden. Vorher solltet ihr sie natürlich in Würfel schneiden.
  3. Anschließend die Kokosmilch und 2 EL Quark mit in den Wok geben und die Mango schneiden und ebenfalls hinzufügen. Etwas köcheln lassen.
  4. Als nächstes werden die Mungobohnenkeimlinge hinzugegeben und die Frühlingszwiebel, Petersilie, Rosmarin und Thymian klein geschnitten und ebenfalls mit in den Wok gegeben. Außerdem wird der Granatapfel aufgeschnitten und die Kerne entfernt, sodass sie ebenfalls zum größten Teil mit in den Wok gegeben werden. Etwa eine Hand voll sollte jedoch zurück gehalten werden.
  5. Nun auch das Hähnchen mit in den Wok geben und alles für etwa fünf Minuten köcheln lassen, vorher mit 1 TL Salz und Pfeffer sowie dem Curry würzen.
  6. Auf einem tiefen Teller den Reis und das Curry anrichten, mit den restlichen Granatapfelkernen garnieren.

Mangocurry mit Granatapfelkernen

Ein Gedanke zu „[Rezept] Mangocurry mit Granatapfelkernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*