[Rezept] Ma’amoul

  Das Kochbuch wurde mir kostenlos zu Verfügung gestellt, dies beeinträchtigt meine Meinung jedoch nicht!

Während meines Praktikums hab ich so einiges an arabischem Essen kennengelernt. Man könnte fast sagen lieben gelernt, es schmeckt teilweise so anders, als alles, was ich bisher kannte! An manches musste ich mich geschmacksmäßig erst ein bisschen gewöhnen, da es einfach so außergewöhnlich gemschmeckt hat, aber anschließend hab ich es total gerne gegessen. Was mich aber direkt überzeugt hatte: Ma’amoul! Leckere Kekse mit Dattelfüllung! Deswegen habe ich mich besonders gefreut diese in meinem neuen Kochbuch zu entdecken! Das Kochbuch widmet sich ganz der arabischen Küche und bringt uns somit die Lebenswelt vieler Geflüchteten über die Küche ein bisschen näher! Ich finde, das ist eine super Idee, immerhin sagt man ja, dass Liebe durch den Magen geht. Wir müssen uns jetzt nicht erzwungenermaßen verlieben, aber ein wenig anfreunden wäre doch schon wünschenswert. 
Damit ihr wisst, was ich meine möchte ich euch heute ein Rezept aus dem Kochbuch vorstellen und zwar die Ma’amoul. 


Das braucht ihr:

  • 80g Hartweizengrieß
  • 250 g Mehl
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 150g Butter
  • 50ml Milch
  • 250g Datteln
  • 1 TL Butter
  • 2 TL Rohrzucker

 


So geht’s:

  1. Hartweizengrieß, Mehl, Pderzucker, Salz, Butter und Milch zu einer festen Masse verkneten. Anschließend etwa 30 Minuten abgedeckt stehen lassen.
  2. Datteln, Butter und Zucker vermengen und zu kleinen Kugeln formen.
  3. Den Teig nochmal kurz durchkneten und zu pflaumengroßen Kugeln formen. In die Mitte der Kugeln die kleinen Fülllungskugeln eindrücken und die Öffnung verschließen. 
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180° für etwa 10 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen. 


 

Related Post

Mangocurry mit Granatapfelkernen Ich bin ein Fan von Currys, besonders mit Mango esse ich sie total gerne. Selbst habe ich mich allerdings noch nie wirklich an ein richtiges Curry...
vegetarisch gefüllte Paprika Nachdem der Rezeptpost letztes Mal leider ausfallen musste wäre es diese Woche fast genauso weit gewesen... Ich hatte schon alles vorbereitet, ein...
Enchiladas mit Bohnenmus Ich finde es immer unfassbar schade, dass ich so selten ans Kochen komme. Dabei ist es nicht so, dass ich keine Möglichkeit dazu hätte. Wir haben ...
Flammkuchen mit Avocado Hallo ihr Lieben! Ich bin ein absoluter Flammkuchenfan. Ich könnte das ja immer und überall essen! Manchmal habe ich jedoch ein bisschen Angst,...

2 Gedanken zu „[Rezept] Ma’amoul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*