Rezept: BVB Torte

Da mein Bruder vor kurzem Geburtstag hatte habe ich mich zum ersten Mal an eine Motivtorte gewagt, ihr solltet das nur tun, wenn euer Bruder euch echt was bedeutet, das ganze dauert nämlich leider ziemlich lange und ist ohne Übung auch nicht allzu einfach, wie ich feststellen musste. Aber nun ja, Spaß gemacht hat es trotzdem!

Ihr braucht:
  • 250g Margarine
  • 250g Zucker
  • 5 Eier
  • 250g Mehl
  • 1EL Backpulver
  • 200g Schokolade (ich hab Zartbitter genommen)
  • 200g Sahne
  • gelben sowie schwarzen Fondant
  • gelbe sowie schwarze Lebensmittelfarbe
Da ich bei mir im Supermarkt keinen schwarzen Fondant kriegen konnte habe ich einfach weißen mit schwarzer Lebensmittelfarbe gefärbt, dafür habe ich spezielle Farbe für das Färben von Fondant verwendet, diese habe ich auch benutzt um den Teig zu färben.
Zuerst wird ein ganz normaler Rührteig gebacken.
  1. Zuerst habe ich dafür die Margarine mit dem Zucker aufgeschlagen, anschließend habe ich die Eier einzeln untergeschlagen, wenn der Teig schöner werden soll solltet ihr zwischen den einzelnen Eiern etwa eine halbe Minute Pause machen, damit sie richtig gut in den Teig verarbeitet werden.
  2. Dann habe ich Mehl und Backpulver gemischt und nach und nach dem Teig hinzugefügt.
  3. Als nächstes wird der Teig in zwei gleich große Teile geteilt, der eine Teil wird mit gelber Lebensmittelfarbe vermengt, der andere mit schwarzer.
  4. Anschließend habe ich zuerst den gelben Teig und dann den schwarzen Teig in eine runde Backform gefüllt, die natürlich vorher mit Butter eingestrichen wurde.
  5. Jetzt wird der Teig für etwa 50 Minuten bei 180° gebacken.
Motivtorte Dortmund
Das ganze sieht irgendwie ziemlich eklig und verkohlt aus wenn es fertig ist, das ist aber nicht schlimm und so gewollt, den Kuchen lasst ihr jetzt auskühlen
und geht zur Ganache über.
  1. Hierfür müsst ihr die Schokolade klein raspeln, das ist eine verdammt leidige Aufgabe und ihr solltet auch vorsichtshalber nichts weißes anhaben. Ihr könnt aber auch schon vorgeraspelte Schokoraspeln nehmen, das ist allerdings etwas teurer.
  2. Wenn ihr mit dem Raspeln fertig seid könnt ihr die Sahne aufkochen, dabei solltet ihr die Sahne nicht aus den Augen lassen und gelegentlich umrühren.
  3. Wenn die Sahne aufgekocht ist wird sie über die Schokoraspeln gegossen und etwa 10 Minuten ruhen gelassen.
  4. Anschließend wird die Ganache mit einem Schneebesen verrührt und für etwa 2 oder 3 Stunden ruhen gelassen, nun ist die Ganache fertig zur Weiterverarbeitung!
Aber bevor ihr die Ganache weiter verarbeitet solltet ihr euren Kuchen erst grob begradigen, große Hügel auf der Kuchenoberseite könnt ihr einfach mit einem Messer abschneiden, kleinere Hügel werden mit der Ganache überstrichen. Damit kommen wir auch schon zum dritten Punkt, dem Einstreichen!
  1. Die Ganache sollte zuerst einmal groß aufgetragen werden, dabei sollten möglichst alle Krümel am Kuchen fixiert werden, entweder fangt ihr an den Seiten an, oder auf der Kuchenoberseite, das ist ganz euch überlassen. Jetzt solltet ihr die Torte ungefähr eine Stunde hart werden lassen, entweder im Keller oder im Kühlschrank.
  2. Jetzt muss die Ganache erstmal wieder ein bisschen verflüssigt werden, 10 Sekunden in der Mikro haben bei mir vollkommen ausgereicht. Dann habe ich noch etwas Schokolade auf die schon feste Ganache gegeben und das Ganze ein bisschen ordentlicher und glatter verstrichen. Dabei sollten alle Hubbel und Löcher eliminiert werden, Hubbel durch überstreichen, Löcher durch einfüllen.
  3. Zum Schluss solltet ihr euch noch um die Kanten kümmern, die müssen natürlich nicht unbedingt rechtwinklig sein, aber es sollte auch nichts mehr überstehen, ich hab das einfach mit einem Messer gemacht.
  4. Nun sollte die Ganache wieder vollständig hart werden. Dazu also wieder in den Kühlschrank oder Keller!Ich habe den Kuchen über Nacht gekühlt, das muss aber nicht sein.
Motivtorte BVBZum Einstreichen habe ich euch mal ein super Video rausgesucht, da ist das nochmal ein bisschen besser und ausführlicher erklärt und außerdem ist es schön, das ganze mal mit eigenen Augen gesehen zu haben, bevor man es selbst ausprobiert!
Wenn die Ganache schön hart ist geht es an den Fondant,
das ist der Teil, vor dem es mir am meisten gegraut hat! Aber es war nicht so schlimm, wie ich es vermutet hatte, also keine Angst, probiert es einfach aus, es muss beim ersten Mal ja nicht unbedingt perfekt werden!
  1. Ich habe den gelben Fondant zuerst ein bisschen geknetet, sodass er schön geschmeidig wurde, dann habe ich eine Ausrollmatte genommen und den Fondant mit einem Plastik- bzw Silikonnudelholz ausgerollt. Der ausgerollte Fondant sollte recht dünn sein, sonst wird die Torte zu süß.
  2. Um die passende Größe zu finden solltet ihr ein Maßband verwenden, bei diesem runden Kuchen setzt ihr das Maßband einfach links unten an, zieht es grade über den Kuchen und dann an das rechte untere Ende, damit habt ihr den Durchmesser des Kuchens sowie die doppelte Höhe.
  3. Jetzt habe ich den Kuchen noch fix mit etwas Marmelade bestrichen, achtet dabei darauf, dass ihr keine Stückchen mit auf die Ganache gebt, sonst hat sich die ganze Mühe nicht gelohnt und der Fondant wird uneben!
  4. Nun gehts ans Eingemachte, das Einschlagens des Kuchens mit dem Fondant. Dafür habe ich den Fondant erst auf dem Nudelholz ein wenig aufgerollt und es dann auf dem Kuchen wieder abgerollt, die Luftbläschen habe ich durch kreisende Handbewegungen sowie Anheben des Fondants beseitigt.
  5. Das war noch recht einfach, die Seiten gestalten sich nun etwas schwieriger, sind aber auch machbar! Dazu fangt ihr an einer Stelle an, drückt dabei den Fondant grade an dem Kuchen fest. Zuppelt vielleicht noch ein wenig daran um mögliche Falten verschwinden zu lassen.
  6. Das macht ihr einmal um den ganzen Kuchen herum, ich hatte übrigens keine sich drehende Kuchenplatte und es hat auch geklappt.
  7. Den überstehenden Fondant habe ich mit einem Messer vorsichtig abgeschnitten, dabei solltet ihr darauf achten, dass ihr auf keinen Fall zu viel abschneidet!
BVB Torte

Ich hab euch auch hierzu wieder ein Video rausgesucht in dem das Ganze nochmal ziemlich gut bildlich festgehalten ist!

Jetzt ist mein Kuchen schonmal gelb, fehlt nur noch eins, das schwarze Emblem!
Kommen wir also zur Verzierung!
  1. Weil ich ja keinen schwarzen Fondant kriegen konnte habe ich meinen weißen einfach mit der schwarzen Lebensmittelfarbe (extra für Fondant) gefärbt, eine genaue Anleitung gibts sogar auf der Packung.
  2. Dann habe ich den Fondant wieder dünn ausgerollt und BVB 09 mit einem Messer daraus ausgeschnitten.
  3. Diese habe ich dann mit etwas Wasser auf der Torte befestigt.
BVB Torte
Und „schon“ war ich fertig! Ich muss zugeben, dass die ganze Prozedur ziemlich lange dauert und auch ein wenig anstrengend sein kann. Trotzdem lohnt es sich, wenn später alle total entzückt von deinen Backkünsten sind, die ja eigentlich gar nicht so viel mit Backen zu tun haben 😀
Außerdem ist der Kuchen durch die Ganache und den Fondant ziemlich mächtig, dafür hält er sich aber auch recht lange, ich glaube wir haben knapp eine Woche daran gegessen und er war noch gut 🙂

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.