Recap Mai 2017

Mein Mai 2017

 

Hallo ihr Lieben!

Heute ist der 1. Juli und somit Zeit für einen kleinen Rückblick auf meinen Mai!

Doch was stand im Mai für mich an? Einerseits irgendwie nicht so viel, aber das was anstand, das hat meistens laaaaange gedauert… So zum Beispiel die Renovierung des Schlafzimmers… Aber fangen wir doch mal lieber von vorne an…

Der Monat fing an, wie jeder Mai, mit einer Bollerwagentour. Ich weiß, viele machen die Bollerwagentouren erst am Vater- oder auch Herrentag, bei uns gibts das aber einfach gleich zwei Mal, nämlich am Ersten Mai und am Vatertag. Also haben wir uns an einem echt schönen Tag den Bollerwagen, das ein oder andere Getränk und bequeme Schuhe geschnappt und sind ein bisschen durch die Gegend gestiefelt, nachmittags gabs dann Stärkung vom Grill und so war der Tag echt schön.

Zwei Tage später bin ich dann schon nach Rostock gefahren um dort mit meinem Freund zusammen das Schlafzimmer zu renovieren. Mache ich einfach niemals wieder, erinnert ihr mich da bitte dran, falls ich das wieder vergesse? 😀

Mitte des Monats bin ich dann wieder nach Bielefeld gefahren. Ich hatte nur leider die falsche Zeit im Kopf. Ich war der absolut festen Überzeugung der Zug würde um 27 fahren, nicht um 7 nach, wie er es dann tatsächlich getan hat… Mein Freund hat mich dann bis nach Schwerin gebracht, der kleine Picanto ist vermutlich noch nie so schnell die Autobahn runtergerast, wie an diesem Tag… Aber, in Schwerin hab ich den Zug bekommen! Und mein armer Freund ein Knöllchen…

Eigentlich bin ich nur nach Hause gefahren, weil am Samstag ein wichtiges Spiel anstand. Gegen den Tabellenersten haben wir uns nicht so viele Chancen zugesprochen, wir wollten die zwar liebendgerne ärgern, aber utopisch denken muss man ja auch nicht unbedingt. Hätte auch vermutlich nichts gebracht, wir haben nämlich die erste Niederlage der Rückrunde einfahren müssen…

Der Rest des Mais war durch viel Unikram geprägt. Ich musste mich zum Beispiel auf eine mündliche Prüfung vorbereiten, die ich heute recht gut bestanden habe, juhu 🙂

Außerdem war ich im Mai noch viel in der Blogosphäre unterwegs…

Und zwei Beiträge sind mir da im vergangenen Monat besonders im Kopf geblieben, da wäre einmal der Post der lieben Nina von Fashiioncarpet über die fehlende Wertschätzung von kostenlosem Content. Ich als Bloggerin bin da natürlich auf der Anbieterseite und kann Nina da in vielen Punkten total unterstützen, aber auch als Leserin finde ich den Artikel echt klasse und möchte ihn gerne an euch weiterempfehlen!

Der zweite Artikel, den ich euch gerne ans Herz legen möchte stammt von Yasmin. Auf We Are In Love With schreibt sie ihre Gedanken über den Instagramlifestyle nieder, der uns weismachen möchte, dass es vollkommen normal ist 20 Designertäschchen im begehbaren Kleiderschrank stehen zu haben und mindestens 20 Städtetrips im Jahr doch definitiv drin sein müssen!

 

Wie war euer Mai? Was habt ihr schönes erlebt?

Please follow and like us:

2 Replies to “Recap Mai 2017”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.