Gedanken: Happy New Year



Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt Silvester gut über die Runden bekommen? 
Bei mir wars dieses Jahr ein bisschen ruhiger, ich bin eh nicht so der Silvesterpartypartymensch. Mir gefällt es zwar mir die Raketen am Himmel anzuguckehn, aber das kann ich auch gut und gerne von drinnen machen und ja, auch ohne ein Glas Sekt oder sturzbetrunken zu sein. Ich weiß, manchmal bin ich ein wenig merkwürdig, aber ich mag es einfach nicht vorgeschrieben zu bekommen wann ich jetzt glücklich zu sein habe, weil alle anderen irgendwas feiern. Ich bin gerne dann glücklich wenn ich es wirklich bin. Und ich feiere gerne dann, wenn ich es möchte. 
Meine Mitbewohnerin und ich sind dieses Jahr raus gefahren, haben die Stadt hinter uns gelassen und ein ruhiges Silvester verbracht, gelesen, ein bisschen Phase 10 gespielt und uns das Feuerwerk angeguckt, das war schön. Mal ganz was anderes und schon eher das, was ich dieses Jahr brauchte. 
Neujahr waren wir dann abends im Neujahrskonzert der Bielefelder Philamoniker, für mich eine vollkommen neue Erfahrung, weil ich mir noch nie klassische Musik live angehört habe. Aber es war echt schön, es war entspannend, mitreißend und hat mich alles um mich herum ein bisschen vergessen lassen, eigentlich genauso wie auf meinen Konzerten, nur halt ohne schwitzige Menschen um mich herum und in schönen Anziehsachen. 
Irgendwie gleich, aber doch ganz anders. 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.