Eine zauberhafte Gabe, Heather Webber

Autor: Heaher Webber
Titel: Eine zauberhafte Gabe
Verlag: Goldmann
Seiten: 318
Bild via Amazon.de

Klappentext:

Lucy Velentine tut alles, um die wahre Liebe für ihre Kunden zu finden – und vielleicht auch für sich selbst…
Lucy Valentines Familie besitzt eine ganz besondere Partnervermittlungsagentur. Das Erfolgsgeheimnis: Die Valentines können auf zauberhafte Weise erkennen, wer zueinander passt. Nur Lucy hat diese Fähigkeit nicht, dafür kann sie verlorene Dinge wiederfinden. Autoschlüssel, einzelne Socken – und seit Neustem auch verlorene Lieben. Doch als sie in einen Mordfall verwickelt wird, muss Lucy ihre Gabe für weniger romantische Dinge einsetzen. Immerhin kann sie so wenigstens die Hilfe des attraktiven Privatdetektivs Sean in Anpruch nehmen…

Meine Meinung:

Ich muss zugeben, dass ich an diesem Buch eher skeptisch interessiert war, das Thema hörte sich zwar spannend an, aber ich war mir nicht so sicher, ob es mich auch fesseln würde. Ich finde vor allem bei Büchern, die mit Übersinnlichem arbeiten ist es wichtig, dass sie gut geschrieben sind, sonst wirkt alles Unwirklich und Uninteressant.
Bei diesem Buch stimmt der Titel, die Protagonistin hat wirklich eine zauberhafte Gabe und mich damit in ihren Bann gezogen, neben ihrer übersinnlichen Gabe hat sie nämlich noch eine, eine unfassbar sympathische Persönlichkeit, die mich direkt in ihren Bann gezogen hat.
Auch die Handlung hat einiges an Spannung zu bieten, es gibt mehrere Handlungsstränge, manche finden am Ende sogar zusammen und ich denke durch die vielschichtige Handlung kommt beim Lesen niemals Langeweile auf. Gut finde ich auch, dass nicht zu viel auf die Gabe Lucys, verlorene Gegenstände wiederzufinden, gegeben wird, die Handlung könnte sogar fast ohne auskommen und es ist nur eine Ergänzung. So wirkt die Geschichte nicht zu unwirklich, sondern irgendwie logisch, man stellt sich vor, dass das genau so auch in Wirklichkeit passieren könnte.

Fazit:
Ich empfehle euch das Buch, wenn ihr einen kleinen Funken für Übersinnliches in euch habt, Krimis nicht unbedingt kritisch gegenübersteht und euch Geschichten über verstrickte Familien und frische Lieben gefallen.

Das Buch wurde mir dankenswerterweise als Rezensionsexemplar vom Verlag Verfügung gestellt.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*