[DIY] Leuchtender Weihnachtsstern fürs Fenster

 

leuchtender Weihnachtsstern

Hallo ihr Lieben!

Langjährige Follower haben bestimmt schon gemerkt, dass ich zu Weihanchten jedes Jahr etwas bastel. Ich liebe es mir eine schöne weihnachtliche Idee einfallen zu lassen und mich dann abends damit zu beschäftigen die Idee in meinem Kopf irgendwie umzusetzen. Dafür lasse ich mich dann auch gerne inspirieren und stöbere nach noch mehr Ideen.

Ein guter Anreiz dafür sind für mich immer Blogger Adventskalender. Dieser Beitrag ist das Türchen Nummer drei des Christmas Blogging Adventskalenders. Mit einem Klick auf das jeweilige Bild gelangt ihr zu derjenigen Bloggerin, auf dessen Türchen ihr klickt. Am 24.12. gibt es auf WrittenInRedLetters sogar ein Gewinnspiel!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

Letztes Jahr habe ich euch bereits eine winterliche Idee gezeigt, meine Wintermützchengirlande, und eine sehr weihnachtliche Idee, den leuchtenden Bascettastern. Dieses Jahr habe ich noch einen leuchtenden Stern gebastelt, ganz nach dem Vorbild vieler Sterne, die jedes Jahr wieder in den Fenstern zu sehen sind und in die Dunkelheit hinaus leuchten.

Die Materialien:

leuchtender Weihnachtsstern fürs Fenster

  • die Schnittvorlage (Freebie)
  • etwa fünf farbige Tonkartonbögen
  • ein Geodreieck
  • ein Bleistift
  • etwas Garn und Nadeln
  • Bastelkleber
  • einen Motivlocher

Und so geht’s:

Zuerst schneidest du dir das Schnittmuster aus, sei dabei möglichst vorsichtig, sodass das Schnittmuster nicht verändert wird. Anschließend legst du das Schnittmuster auf den farbigen Tonkarton, umrandest das Muster so, dass sich das Schnittmuster möglichst ordentlich auf den Tonkraton überträgst und fügst anschließend die gestrichelten Faltlinien hinzu. Dann kannst du die jeweilige Spitze ausschneiden.

Insgesamt benötigst du 7 aufgeschnittene Sternspitzen. Bei einer Spitze benötigst du die Laschen „2“ nicht, diese kannst du während des Aufzeichnens einfach umknicken. Also kommen wir auf 6 Spitzen mit allen Laschen und eine Spitze, bei der lediglich Lasche „1“ vorhanden ist.

leuchtender Weihanchtsstern fürs Fenster

leuchtender Weihnachtsstern fürs Fenster

Anschließend nimmst du dir ein Geodreieck als Knickhilfe. Ich finde das klappt mir dem Geodreieck sehr viel ordentlicher und auch einfacher, wenn man das Geodreieck einfach an die vorgezeichneten Faltlinien anlegt und dann den Knick macht.

Am einfachsten ist es, wenn du alle Knicke gleichzeitig machst. Ich mache sie immer nach Innen, so sieht man die angezeichneten Faltlinien nicht mehr. Die mit „1“ und „2“ auf dem Schnittmuster markierten Laschen werden später beklebt. Die mit „1“ markierte Lasche wird ebenfalls nach Innen geknickt, die mit „2“ markierten Laschen müssen allerdings nach Außen gefaltet werden. Der Einfachheit halber habe ich diese vorher jedoch auch nach Innen geknickt und erst anschließend nach Außen gedreht.

Um ein hübsches Muster im Stern zu haben, habe ich nach dem Knicken mit einem Motivstanzer Löcher in die einzelnen Sternspitzen gestanzt. Dies habe ich jeweils an den einzelnen Knicken gemacht. Durch diese Löcher kann das Licht später schön hindurchscheinen und tolle Schatten werfen!

leuchtender Weihnachtsstern fürs Fenster

Nun geht es bereits ans Kleben! Zuerst klebst du jeweils die einzelnen Spitzen zusammen, hierfür habe ich als erstes die Spitzen schon mal lose vorgeformt, damit es später einfacher ist sie zusammenzukleben. Anschließend gibst du etwas Kleber auf Lasche „1“. Lasche „1“ wird unter geklebt.

leuchtender weihnachtsstern fürs Fenster

leuchtender Weihnachtsstern fürs Fenster

Wenn alle Sternspitzen getrocknet sind kannst du anfangen die einzelnen Spitzen zusammenzukleben. Dies ist der schwierigste Part. Aber fangen wir mal vorne an: am besten funktioniert es, wenn Kleber auf die Laschen „2“ gegeben wird. Anschließend wird die zweite Spitze auf diese Laschen aufgesetzt. Das Schwierige an der Sache: Du musst darauf achten, dass die Sterne am untersten Ende, das später die Mitte wird, zusammenläuft. Ich habe zuerst einen gemacht, bei dem ich nicht darauf geachtet hatte und der hatte später ein Loch in der Mitte. Wenn du jedoch darauf achtest, dass die Enden zusammenlaufen, dann hast du am Ende einen schönen Stern!

Also klebst du die einzelnen Spitzen jeweils aneinander, sodass ein hübscher Stern entsteht. Die Spitze, bei der die Laschen mit der Nummer „2“ fehlen kommt als letztes.

leuchtender Weihnachtsstern fürs Fenster

leuchtender weihnachtsstern fürs Fenster

Als letztes kümmern wir uns um das Licht. Ich habe mit einer Lichterkette gearbeitet, ihr könnt allerdings auch eine Glühbirne benutzen, die nicht allzu heiß wird. Die Lichterkette habe ich einach in die Mitte des Sterns gelegt, bevor ich ihn zusammengeknotet habe. Und da sind wir auch schon beim letzten Punkt: Der Stern wird nicht komplett zusammengeklebt, sondern die Anfangsspitze wird mit der Endspitze zusammengebunden. Dafür kannst du entweder einen Faden Garn benutzen oder so wie ich Paketband. Ich habe mich schlussendlich nämlich doch für das Paketband entschieden.

leuchtender Weihnachtsstern fürs Fenster

selbst basteln: leuchtender Weihnachtsstern

Anschließend muss der Weihnachtsstern nur noch aufgehangen werden. Mir gefällt er ganz klassisch vor einem Fenster am besten, aber auch an einer Wand sieht er bestimmt super aus! Was sagt ihr zu meinem Weihnachtsstern? Gefällt er euch? Mögt ihr es auch so gerne in der Weihnachtszeit zu basteln?

Vergesst nicht bei den anderen Türchen vorbei zu schauen, es kommen noch einige schöne Beiträge auf euch zu!

 

Merken

Please follow and like us:

Related Post

Plätzchen mit Royal Icing verzieren Hallo ihr Lieben, zu Weihnachten darf eins nicht fehlen: Plätzchen! Dieses Jahr habe ich mir ein wenig Zeit genommen und einfache Ausstechplätz...
Wie erstelle ich das perfekte Bullet Journal? Heute möchte ich mit euch über ein Thema reden, das mich in den letzten Tagen besonders beschäftigt hat: den perfekten Organizer! Wie erstelle ich...
Klassisches Outfit für den Weihnachtsspaziergang Weihnachten steht so gut wie vor der Tür und je näher Weihnachten rückt, desto gestresster werden wir alle. Geschenke müssen noch besorgt werden u...
schnelle Origami Osterhasen Ihr kennt mich, ich mag es total gerne aus ganz einfachen Materialien hübsche Deko zu machen. Auffallend oft stelle ich euch das hier auf dem Blog...

10 Replies to “[DIY] Leuchtender Weihnachtsstern fürs Fenster”

    1. Naja, basteln ist ja auch nicht für jeden etwas. Aber ich mags total, wenn ich etwas schönes mache und das dann die Wohnung verschönert. Dafür nehme ich mir dann auch gerne die Zeit, vor allem im Winter macht mir das richtig Spaß 🙂

  1. Oh wow das ist ein wirklich super schönes DIY da weiß ich schon was ich die Tage Basteln werde.
    Dir einen schönen 1. Adventssonntag.
    Liebe Grüße Lisa

    1. Das freut mich! Falls du es nachbastelst wäre ich super interessiert an deinem Ergebnis 🙂 Kannst mich ja auf dem Bild markieren oder mir ein Bild schicken oder so 🙂

    1. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Falls du das Ergebnis irgenwo postest fände ich es super, wenn du mich drauf markierst oder mir den Link schickst. Dann kann ich sehen, wie schön euer Stern geworden ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.